Annette Hohberg: „Alles, was bleibt“


Zum Inhalt: Siebzehn Jahre lang führten Leo und Gesine eine Ehe wie aus dem Bilderbuch. Bis Leo eines Tages den schicksalhaften Satz sagt: „Mir ist da was passiert“. Der 50-Jährige hat sich in eine jüngere Frau verliebt, Gesine steht vor den Scherben ihrer Ehe und tut das, was sie immer zusammen mit ihm gemacht hat: Sie kocht. Denn Kochen und gutes Essen sind fast so etwas wie die Essenz ihrer Beziehung gewesen. Sie reist in das gemeinsame Haus in der Normandie, im Gepäck 17 Fotos, die die Geschichte ihrer Liebe erzählen und allmählich die Brüche aufzeigen, die sie zu lange nicht sehen wollte. In Frankreich findet Gesine zu sich selbst – und trifft beinahe eine tragische Entscheidung …

brikada-Bewertung: Ein Roman, der durchaus dem wahren Leben nachgezeichnet sein könnte. Die Chronologie einer vergangenen, ehemals großen Liebe – nicht ohne Chance eines Neuanfangs. Lesenswert!

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Annette Hohberg: „Alles, was bleibt“, gebunden, 14,99 Euro, ISBN 3-426-65227-7, erschienen im Knaur Verlag, München.

Bei Amazon kaufen