SWR: Bühnenstar Dagmar Koller steht 2013 wieder auf der Bühne


Dagmar Koller will 2013 wieder auftreten: "In meinem Alter gibt es nur zwei Rollen, die ich spielen könnte, und die eine werde ich spielen, aber erst 2013." Für die Sendung "Wortwechsel" am Sonntag, 11. Dezember, hat sich der Bühnenstar mit Moderatorin Anja Höfer am Theater des Westens in Berlin getroffen.

Dort hat sie viele große Rollen gespielt "Sweet Charity", "Land des Lächelns", "Irma La Douce", "Das weiße Rössl" etc. "Es sind wunderschöne Erinnerungen," resümiert Dagmar Koller, "und eigentlich muss ich heute mit Demut sagen: `Ich bin sehr dankbar, dass ich diese unterschiedlichen Rollen spielen durfte und so wunderbare Partner hatte.’" Ob Peter Alexander oder Vico Torriani, Elizabeth Taylor oder Zarah Leander, Dagmar Koller ist mit den ganz Großen aufgetreten – in Europa und Amerika.

Was sie 2013 spielen wird, verrät Dagmar Koller noch nicht: "Die Leute sollen kommen und schauen, was ich dann mache." Aber eine alte Dame wird es sein, so die Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin weiter.

Lange Jahre hat Dagmar Koller nicht mehr auf der Bühne gestanden, was vor allem private Gründe hatte. Sie war mit Helmut Zilk, dem ehemaligen Wiener Bürgermeister, verheiratet. Während seiner langen Krankheit und bis zu seinem Tod 2008 hat sie ihn gepflegt und ihre eigene Karriere hintenan gestellt: "Ich war so beschäftigt, meinem Mann die Kraft zu geben, dass es weiter geht." Dann kam die Trauer. Jetzt will es Dagmar Koller noch einmal wissen. Im "Wortwechsel" mit Anja Höfer kündigt sie an, dass sie 2013 wieder auftreten wird.

Weitere Informationen:
www.SWR.de

Bildunterschrift: Dagmar Koller in Bratislava. Foto (Ausschnitt): Agentur Dieter Böttger

(Der Link wurde am 10.12.2011 getestet.)