MVHS zeigt „Anam“ Film der Regisseurin Buket Alakus


Themen sind: gemeinsame Erfahrungen, Verbindendes und Trennendes, den schwierigen Start in Deutschland und die Perspektiven des Zusammenlebens.

Die zweite Staffel der Reihe wird mit dem Film „Anam“ der deutsch-türkischen Regisseurin Buket Alakus (Deutschland 2001) fortgesetzt. Zum Inhalt: Die Türkin Anam, die Deutsche Rita und die Südafrikanerin Didi sind das „infernalische Trio vom Putzfrauengeschwader“. Die Freundinnen in den besten Jahren halten zusammen wie Pech und Schwefel. Das macht sie stark. Anam gerät in einen Strudel von Konflikten als sie merkt, dass ihr Mann sie betrügt und ihr Sohn in die Drogenzszene abrutscht. Mit Hilfe ihrer Kolleginnen gelingt ihr der Aufbruch zu neuen Ufern.

Der Film der deutsch-türkischen Regisseurin Buket Alakus wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Geprächsleitung: Ursula Jeshel-Noever.

Der „Treffpunkt Filmcafé“ der Senioren Volkshochschule Giesing zeigt am Freitag, 9. Dezember 2011, 15.00 Uhr: „Anam“ Film der deutsch-türkischen Regisseurin Buket Alakus.

Weitere Informationen:
www.mvhs.de

Bildunterschrift: Filmszene aus „Anam“

(Der Link wurde am 07.12.2011 getestet.)