Ruth Rybarski: “Katze liebt Frau liebt Katze”


Frauen und Katzen sind seelenverwandt. 24 kluge Frauen wie Christine Kaufmann, Ingrid Noll, Mieze Medusa, Clarissa Stadler und Lilo Wanders haben ihre Erlebnisse und Phantasien mit Katzen und Katern zu Papier gebracht, Katzenfan Ruth Rybarski hat sie editiert.

Köstlich ist die Umschlagszeichnung einer hüftenschwingenden Katze. Jede einzelne Geschichte lässt Katzenkennerinnen mit dem Kopf nicken: Ja, genau so sind sie, die lieben Samtpfoten, sie schillern in tausendfachen Facetten und können manchmal ganz schön tückisch sein, so der Kater, der immer in die Rückwand der Couch eine Kerbe kratzt, wenn er wieder einen Verehrer von Frauchen erfolgreich vergrault hat. Süüß!

Eher gruselig ist die Story von der Roboterkatze, die soo täuschend echt daherkommt. Da gibt es kein gutes Ende. Sehr eigenwillig und ein wenig an Roald Dahl erinnernd ist Silke Hasslers Beitrag „Eine Absage“. Am kürzesten, doch dafür sehr treffend, fasst sich Christine Kaufmann mit „Kat Zen“. Ingrid Noll plaudert aus ihrer Kindheit und erzählt im Zusammenhang mit dem Tod ihrer Schwester von einem Katzenerlebnis.

brikada-Bewertung: Ja, es handelt sich um literarische Streicheleinheiten. Streicheln und kraulen Sie mit. Wunderbare Bettlektüre, am besten mit einer schnurrenden Wärmeflasche.
Doris Losch

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Ruth Rybarski: „Katze liebt Frau liebt Katze“, 240 Seiten, Hardcover, 19.90 Euro, ISBN 978 3 7017 1570 1, herausgegeben von Ruth Rybarski, erschienen im Residenzverlag, St. Pölten/Salzburg.

Bei Amazon kaufen