Antonia Pauly: „Tod auf dem Mühlenschiff“


Köln anno 1276. Friedlich liegen die Mühlenschiffe in zwei Reihen auf dem Fluss. Bis eines Morgens einer der Müller tot aufgefunden wird. Büttel Florian Grimm glaubt nicht an einen Unfall und kommt bei seinen Ermittlungen einigen mächtigen Patriziern in die Quere. Zusätzlich gilt es, einen Reliquiendiebstahl aufzuklären und den Ursachen der "Antoniusfeuer" genannten Krankheit auf den Grund zu gehen. Grimm widmet sich allen Aufgaben mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit – und gerät dabei in Lebensgefahr.

Über die Autorin:
Antonia Pauly, 1961 in Köln geboren, studierte Archäologie, Byzantinistik und Vor- und Frühgeschichte. Neben wissenschaftlichen Tätigkeiten widmet sie sich dem Schreiben. Sie lebt und arbeitet in Bonn.

brikada-Bewertung: Eigentlich ist es ja selbstverständlich, dass sich Kriminalromane spannend lesen. Bei historischen Krimis mag sich manch einer allerdings voreingenommen fragen, Mittelalter – was kann es da schon geben, das uns moderne Menschen in Spannung versetzen könnte? Antonia Pauly belehrt uns eines anderen. Zugleich liefert sie wie beiläufig Geschichtsunterricht mit – und auch den verpackt sie spannungsgeladen!

Antonia Pauly: "Tod auf dem Mühlenschiff" – Ein Krimi aus dem Mittelalter, Broschur, 336 Seiten, 11,00 Euro, ISBN 978-3-89705-678-7, erschienen im Emons Verlag, Köln.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Bei Amazon kaufen