Tanja Wekwerth: „Mitternachtsmädchen“


Tanja Wekwerth macht neugierig auf ein Familiengeheimnis und seine unabsehbaren Folgen. Die kleine April wird zur Adoption freigegeben, während ihre Schwester May in der Obhut der liebevollen Pensionswirtin aufwächst. Ohne voneinander zu wissen, haben beide ihr Leben lang das Gefühl, dass ihnen etwas fehlt. Doch dann kommt der Tag der Entdeckung …

Über die Autorin:
Tanja Wekwerth wurde 1966 in Berlin geboren. Sie hat bereits zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht sowie einen Roman namens Emma über den Wolken bei einem Kleinverlag. Sie lebt als freie Autorin mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Berlin. "Mitternachtsmädchen" ist nach "Esthers Garten" und "Das Haus der Hebamme" ihr dritter Roman.

brikada-Bewertung: Ein zauberhafter Roman mit wundervollen Landschaftsschilderungen und anrührenden menschlichen Begegnungen! Lesenswert!

Tanja Wekwerth: "Mitternachtsmädchen", Hardcover, 400 Seiten, 16,95 Euro, ISBN 978-3-426-66391-2, erschienen im Knaur Verlag, München.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.
12. Dezember 2009
Hallo,
mir hat Eure Rezension für Tanja Wekwerths neuen Roman Mitternachtsmädchen gut gefallen und ich wollte Euch zustimmen. Dieses Buch liest sich zauberhaft, es ist eine außergewöhnliche Geschichte, die da erzählt wird, es geht nicht nur um die Trennung der Zwillinge, sondern auch um die Frage, wieviel Wahrheit im Leben vonnöten ist. Ob es manchmal nicht besser ist, nicht alles zu wissen? Und Molly aus dem Old Inn ist so eine tolle Persönlichkeit, bei ihr würde ich zu gern einmal eine Tasse Tee trinken und durch die großen Fenster aufs Meer hinausträumen.
Viele liebe Grüße von Madeleine

Bei Amazon kaufen