Ottilie Arndt/Lydia Ostermeier: „Des Teufels Mühle“


Wie in jedem "richtigen" Krimi, passiert ein Mord. Meistens zu Beginn. So auch bei diesem Main-Krimi. Im weiteren Verlauf gelingt es dem Autoren-Duo, eine verwobene Fährte mit einer Vielzahl von Spuren zu legen. Das Leseinteresse ist es geweckt und lässt bis zum Romanende in keiner Weise nach.

Der Handlungsaufbau ist logisch angelegt, der Spannungsbogen wohlweislich gespannt: In einem abgelegenen Nebental im Spessart geschieht ein Mord. Die Idylle rund um die Teufelsmühle ist zerstört. Wer ist die Tote? Und warum musste sie gerade in der Walpurgisnacht sterben? Lastet also doch ein Fluch auf der Teufelsmühle? Hauptkommissar Bernd Rieker steht mit seiner jungen Mannschaft vor einem Rätsel. Da erkennt der alte Störzlein, Riekers ehemaliger Chef, Spuren, die weit in die Vergangenheit führen. Spuren, denen er einst selbst nachging. Und wie damals stößt er auch jetzt auf eine Mauer des Schweigens.

Über die Autorinnen:
Ottilie Arndt war als Lehrerin und Redakteurin tätig und veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Südamerika promovierte sie in Erziehungswissenschaften und Soziologie und arbeitete in der internationalen Bildungsforschung. Unter dem Autorennamen Lena Bloom veröffentlichte sie drei Nürnberg-Krimis.

Lydia Ostermeier arbeitete als Lehrerin und als Tutorin an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Als Schulleiterin wurde sie von der Regierung von Oberbayern mit dem Kommunikationstraining für Lehrkräfte beauftragt. Sie arbeitete an einer Reihe von Schulbüchern mit, verfasste Fachbeiträge und entwarf Kurzgeschichten.

brikada-Bewertung: Es gelingt dem emons Verlag, Köln, immer wieder, neue Autorinnen für das Verlagsprogramm "Regional-Krimis" zu gewinnen. Mit Ottilie Arndt und Lydia Ostermeier hat man erneut ein "glückliches Händchen". Natürlich möchte man als wissbegieriger Leser wissen, welche der beiden "schreibenden Zwillinge" welchen Part aus welcher der beiden Zwillingsschwestern stammt. Es darf gerätselt werden …

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Ottilie Arndt/Lydia Ostermeier: "Des Teufels Mühle", Main Krimi 3, Broschur, 240 Seiten, ISBN 978-3-89705-641-1, 9,90 Euro, erschienen im emons Verlag.

Bei Amazon kaufen