Bad Kissingen: Regula Fischbach eröffnet „Literatur-Takt“


Elisabeth I. von England und Maria Stuart von Schottland zwei Königinnen und Cousinen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, in ihrer Religion, ihren Ambitionen, ihren politischen Ansichten und vor allem in ihrem privaten Leben. Dennoch sehen sich beide dem gleichen Problem gegenübergestellt: Der Entscheidung für oder gegen die Ehe, für die Pflicht oder die Liebe. Doch auch hierin unterscheiden beiden Königinnen in ihrer Wahl, die ihre Schicksale nachhaltig prägen sollten.

Während Elisabeth I. sich gegen die Heirat mit einem europäischen Potentaten entscheidet und auf diese Weise ihre Macht stabilisiert und zu einer der bedeutendsten Königinnen der Geschichte wird, verfängt sich Maria Stuart in einem Netz von Leidenschaft, drei Ehen und Mord, das sie schließlich zur fatalen Flucht nach England bewegt, welche dort schließlich auf dem Schafott endet.

Anka Muhlstein zeichnet in "Die Gefahren der Ehe" die Biografien der beiden von Grund auf verschiedenen Königinnen nach und richtet den Fokus auf die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Ehe bzw. Nicht-Ehe und imperialem Erfolg bzw. Misserfolg der beiden Herrscherinnen. Es entwickelt sich ein faszinierendes Doppeltporträt.

Jörg Wöltche wird am Cembalo Regual Fischbachs Lesung über das Schicksal der beiden britischen Königinnen mit Werken englischer Komponisten des 17. Jahrhunderts untermalen und diesen Abend zu einem besonderen Erlebnis machen.

Beginn der musikalischen Lesung, die vom Arkadenbau in den Weißen Saal des Regentenbaus verlegt wurde, ist um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen:
www.badkissingen.de

Bildtext: Kupferstich Elisabeth I. von England.

(Der Link wurde am 08.01.2008 getestet.)