dbs-npc: Rollstuhlbasketballerinnen wagen den Neubeginn: Mehr Verantwortung für alle

Seit zehn Jahren erreichten die deutschen Rollstuhlbasketballerinnen bei allen Welt- und Europameisterschaften das Finale. Bei den Paralympics 2008 in Peking gewannen sie ebenso wie in Rio 2016 Silber, 2012 gelang mit Gold gar der ganz große Triumph. Doch vor den am kommenden Mittwoch (21. Juni) beginnenden Europameisterschaften auf Teneriffa ist vieles anders. Holger Glinicki, der die Mannschaft seit 2006 als Cheftrainer betreut hatte, hörte nach den Paralympischen Spielen in Brasilien auf. Ebenso nicht mehr dabei sind Kapitänin Annika Zeyen, die nun Rennrollstuhl fährt, sowie Gesche Schünemann, Marina Mohnen und Simone Kues. Dafür gibt es neue Gesichter.

Den Umbruch gestalten darf Martin Otto, der seit Anfang des Jahres Nationaltrainer ist. Otto war selbst Basketballer und spielte in der Bundesliga, nach einer Knieverletzung suchte er die Herausforderung im Rollstuhl – und blieb bis heute dabei. Zuletzt trainierte er über mehrere Jahre die Köln 99ers, bis die Möglichkeit kam, die Damen-Nationalmannschaft zu übernehmen. „Das ist die Herausforderung schlechthin, eine Challenge auf dem höchsten Level, weil ich die besten Spielerinnen Deutschlands trainieren darf“, sagt der 54-Jährige.

 

Bildunterschrift (r.): Rollstuhlbasketballerin Laura Fürst. Foto: © Binh Truong / DBS“

 

 

Angeführt von Laura Fürst gibt es neuerdings ein Kapitäns-Trio, zu dem auch Mareike Miller und Maya Lindholm gehören. Fürst, die beim RBB München spielt, freut sich riesig auf ihre neue Aufgabe: „Ich bin stolz, Kapitänin zu sein. Gleichzeitig ist es aber auch gut, dass die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt ist.“
Quelle: Nico Feißt

Kader Damen: Annabel Breuer (24 / Tübingen / RSV Lahn-Dill), Annegrit Brießmann (44 / Darmstadt / Mainhattan Skywheelers Frankfurt), Linda Dahle (25 / Düsseldorf / Hannover United), Laura Fürst (26 / München / RBB München Iguanas), Barbara Groß (23 / Gießen / University of Alabama), Katharina Lang (24 / München / RBB München Iguanas), Maya Lindholm (26 / Hamburg / BG Baskets Hamburg), Mareike Miller (26 / Friedberg (Bayern) / RBC Köln 99ers), Anne Patzwald (27 / Guben (Brandenburg) / BG Baskets Hamburg), Andrea Seyrl (23 / Hannover United), Catharina Weiß (17 / Stuttgart / RSKV Tübingen/SV Cannstatt), Johanna Welin (32 / Pajala (Schweden) / RBB München Iguanas).

Weitere Informationen:
www.dbs-npc.de
 

Titelbild: Teamfoto Damen Nationalmannschaft. Foto: © TeamGermany