DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln – die große Party auf dem Rasen

 

 

 

Sportdezernentin Dr. Agnes Klein zeigte unverblümt ihre Freude: „Es ist eine große Ehre und ein Kompliment für unsere Stadt, dass wir zum siebten Mal Austragungsort dieses Ereignisses sein dürfen.“

Die Repräsentanten der Finalistinnen des VfL Wolfsburg und Final-Neuling SC Sand traten sich mit großem Respekt gegenüber. VfL-Co-Trainerin Ariane Hingst bezeichnete die Mannschaft des SC Sand als „kampf-stark“ und „mit viel Tempo in der Spitze“. Anne van Bonn verkündete „Wir haben gegen München das Unmögliche möglich gemacht, und genau das wollen wir nun auch im Finale versuchen.“

Dass Frauenfußball immer mehr Menschen fasziniert, zeigt der Riesenzuspruch zum Fanfest. „Damit wollen wir“, so Shary Reeves, „alle Fußballbegeisterten auf die große Party auf dem Rasen vorbereiten.“Seit Wochen zeigen die Ausrichter und Organisatoren ihre große Vorfreude in zahlreichen Aktionen und Großflächen-Kampagnen. Mit dabei, die Kölner SportbotschafterInnen. Auch Ex-Nationalspielerin Sonja Fuss erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Finale.

Weitere Informationen:
STADT-KOELN.DE

Titelbild: Sportamt, Stadt Köln