dbs-npc: Rollstuhlbasketball-EM: Spannender Kampf um Rio-Tickets und Medaillen

Und so sieht Bundestrainer Holger Glinicki sein Team nach einem schwierigen Sommer auch nicht in der Favoritenrolle. Doch Edelmetall und das damit verbundene Ticket für die deutsche Damen-Nationalmannschaft sollen und müssen es werden. Die Qualifikation für die Paralympics ist auch das große Ziel für Deutschlands Herren, die am gleichen Ort um die ersehnte Reise nach Brasilien kämpfen werden.

In der brandneuen University Arena von Worcester, direkt am Ufer von Großbritanniens längstem Fluss Servern, wartet auf die deutschen Damen ein anspruchsvolles Programm, bei dem das Rennen um Gold offen wie lange nicht mehr ist. Neben Titelverteidiger Niederlande wollen auch die Gastgeberinnen ein Wort bei der Vergabe von Edelmetall mitsprechen und sich dabei nicht mehr mit dem zuletzt obligatorischen Bronzerang begnügen. Denken die deutschen Damen an die britische Insel, dürften sie auch drei Jahre nach dem goldenen Triumph bei den Paralympics in London noch ins Schwärmen geraten.

Doch seit diesem 7. September 2012 gingen alle folgenden Finalspiele verloren. Bundestrainer Glinicki musste zudem die Mannschaft auf vielen Positionen umbauen. Der Weg zurück auf den Thron wird also beschwerlich und lang.

Die Qualifikation für die Paralympics ist auch das große Ziel für Deutschlands Herren, die am gleichen Ort um die ersehnte Reise nach Brasilien kämpfen werden.

Weitere Informationen:
www.deutsche-paralympische-mannschaft.de

Titelbild: Damenteam Germany. Foto: Andreas Joneck