DSV: Langläuferin Kowalczyk wieder vorn


Die Polin baut damit ihre Führung in der Gesamtwertung aus und setzte sich in der Tageswertung vor den Norwegerinnen Therese Johaug und Marit Björgen durch.

Kowalczyk gewann das von wechselnd starkem Schneefall geprägte Rennen in 31:49,4 Minuten. Therese Johaug benötigte 31:54,6 Minuten, Marit Bjoergen 32:06,5 Minuten. Bestens präpariert waren am zweiten Renntag auch Steffi Böhler (SC Ibach, 33:04,3 Minuten) und Katrin Zeller (SC Oberstdorf, 33:04,5 Minuten), die mit den Plätzen acht und neun überzeugten. Böhler: Katrin hat heute auch viel Führungsarbeit für mich gemacht, das war eine große Hilfe. Jetzt ist die Freude sehr groß, ich hatte nämlich nicht damit gerechnet, dass es hier in Oberhof schon so gut laufen würde."

Ein besonderes Lob müsse man an diesem Tag den DSV-Wachsern machen, sagte Katrin Zeller: "Sicher hatten wir heute auch ein bisschen Glück mit den Bedingungen, aber die herausragende Arbeit unserer Serviceleute hat einen besonderen Anteil an unseren Leistungen."
(Quelle: DSV)

Weitere Informationen:
www.deutscherskiverband.de

Bildunterschrift: Nicole Fessel. Foto: DSV

(Der Link wurde am 31.12.2011 getestet.)