The Beetle Kitesurf World Cup: Kristin Boese ist mit Platz sieben zufrieden


Beim Beetle Kitesurf World Cup, der am Sonntag zu Ende ging, belegte die neunfache Weltmeisterin Platz sieben im Freestyle und war damit einmal mehr beste Deutsche. "Mir fehlt nach der Verletzung einfach die Wettkampfpraxis, aber ich bin mit meinem Auftreten hier zufrieden", sagte die erfolgreichste Kitesurferin der Welt.

Künftig will sich die 34-Jährige mehr auf die Disziplin Waveriding konzentrieren. "Hier spielen Erfahrung und Kondition eine große Rolle und da haben auch wir älteren Fahrerinnen eine gute Gewinnchance", so der Ausblick von Kristin Boese.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording gilt als eines der größten Kitesurf-Events der Welt und ist mit einem Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro dotiert. 130 Teilnehmer aus 22 Nationen kämpften am Ordinger Strand um die Titel in den Disziplinen Freestyle, Course Racing und Air Style.

Weitere Informationen:
www.kitesurfworldcup.de

Bildunterschrift: Kristin Boese bei den Vorbereitungen zum The Beetle Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2011

(Der Link wurde am 29.08.2011 getestet.)