OK FIFA Frauen-WM Deutschland 2011


Das Konzept soll Fußballspielende Mädchen und Jungen ebenso ansprechen wie Jugendliche, die keine aktiven Sportler sind. Der „Spielfreude-Parcours“ steht für ein generationen-übergreifendes WM-Erlebnis und soll das WM-Motto „20ELF von seiner schönsten Seite“ im wahrsten Sinn des Wortes fassbar und erlebbar machen. Jeder Besucher erhält eine Punktekarte, mit der im Anschluss an einer Preisverlosung teilgenommen werden kann. Schirmherrin der Tour ist die Präsidentin des WM-Organisationskomitees, Steffi Jones.

Ein attraktives Rahmenprogramm für Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer mit vielen spannenden Aktivitäten aus Sport und Kultur sorgt für tolle Unterhaltung, die am Abend in einer WM-Party endet. Auch die FIFA-Partner und Nationalen Förderer beteiligen sich mit zahlreichen Informations- und Mitmachmodulen an der „Spielfreude-Tour“.

Im Vorfeld der Tour nimmt Steffi Jones in jedem Austragungsort den WM-Pokal in Empfang, der zuvor in einem ICE in den Hauptbahnhof eingefahren kommt. Bis zum Anpfiff der WM wird der Pokal mit der Bahn durch das ganze Land reisen und die Menschen auf das größte sportliche Ereignis in Deutschland in diesem Jahr einstimmen.“

Die weiteren Stationen:
Leverkusen: 06./07.05.11
Köln: 13./14.05.11
Bochum: 20.05.11
Mönchengladbach: 27./28.05.11
Augsburg: 31.05.11
Frankfurt: 03.06.11
Sinsheim: 05.06.11
Wolfsburg: 10./11.06.11
Dresden: 17./18.06.11
Berlin: 25.06.11

Weitere Informationen:de.fifa.com/womensworldcup/index.html

Bildunterschrift: Steffi Jones. Archivfoto: OK

(Der Link wurde am 29.04.2011 getestet.)