Deutsche Sporthilfe: Silke Lippok zur Juniorsportlerin 2010 prämiertt


Die 14-köpfige Jury unter dem Vorsitz von DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach prämierte Silke Lippok, weil sie fünfmal Gold (100m, 200m, 4x100m, 4x200m Freistil, 4x100m Lagen) und zweimal Silber (50m Freistil und 50m Schmetterling) bei der Jugend-EM 2010 in Helsinki gewann. Die Patensportlerin der Lufthansa holte damit sieben Medaillen, eine Goldene mehr als ein Jahr zuvor. Einen Monat später startete sie bei der EM in Budapest. Die nur 1,67m große Schülerin gewann bei ihrem ersten Auftritt bei den Aktiven gleich einen kompletten Medaillensatz: Gold in der 4x100m-Staffel, Silber über 200m-Freistil und Bronze in der 4x100m Lagen-Staffel.

Franziska van Almsick, vor 20 Jahren erster gesamtdeutscher Sport-Star und heute stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Sporthilfe, hielt die Laudatio: „Sie ist derzeit das größte Talent in der deutschen Mannschaft“.

Weitere Informationen:
www.sporthilfe.de

(Der Link wurde am 18.10.2010 getestet.)

Bildunterschrift: Silke Lippok. Foto: Sporthilfe/ Herschelmann