Weltmeisterin Regina Schleicher gewinnt größtes Frauenrennen der Welt


Das 90 Kilometer lange Rennen wurde traditionell von den Mannschaften mit den Weltklassesprinterinnen dominiert. Dabei stellten die beiden Rennställe T-Mobile und Equipe Nürnberger Versicherung mit ihren Topsprinterinnen Ina-Yoko Teutenberg und Regina Schleicher die Favoritinnen, die sich im Finale ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten.

Jens Zemke, Sportlicher Leiter der Equipe Nürnberger Versicherung, zeigte sich sehr zufrieden: „Ob Claudia Stumpf oder Sabine Fischer, alle Mädels haben sich hier blendend verkauft und Regina mustergültig unterstützt. Dieser Sieg beim höchstdotierten Frauenrennen der Welt vor dieser berauschenden Kulisse und vor den Live-Kameras ist sehr wertvoll für unsere Equipe.“

Bereits in den vergangenen Jahren konnte sich der Frauenprofirennstall der Nürnberger Versicherungsgruppe in die Siegerlisten eintragen. Petra Roßner gewann im Jahr 2004 im blauen Nürnberger-Trikot und stellte mit ihrem siebten Erfolg bei diesem prestigeträchtigen Rennen den absoluten Rekord auf. Im vergangenen Jahr unterlag Regina Schleicher nur knapp Ina-Yoko Teutenberg ebenfalls in einer spannenden Sprintentscheidung.

Quelle: http://www.rudyproject.de/?m1=7&id=40

(Der Link wurde am 13.06.2006 getestet.)