DSV: Erste Kristallkugel für Kathrin Hölzl im Riesenslalom in GAP


Sie sicherte sich unangefochten den Podestplatz und erhielt ihre erste Kristallkugel im Riesenslalom. Auf Platz 2 kam Kathrin Zettel (AUT, 2:12,06 Minuten). Lindsey Vonn (USA), Führende der Gesamtweltcupwertung, schied im ersten Durchgang aus.

Tina Maze (2:10,72 Minuten) hat den letzten Riesenslalom der Saison gewonnen. Beim alpinen Saisonfinale in Garmisch-Partenkirchen setzte sich die Slowenin vor drei DSV-Fahrerinnen durch: Kathrin Hölzl (WSV Bischofswiesen, 2:10,75 Minuten) wurde knapp geschlagen Zweite, Maria Riesch (SC Partenkirchen, 2:10,93 Minuten) vor Viktoria Rebensburg (SC Kreuth, 2:11,16 Minuten) Dritte (siehe Foto). Hölzl, amtierende Riesenslalom-Weltmeisterin, sicherte sich mit dem Podestplatz die kleine Kristallkugel im Riesenslalom. Ihre stärkste Konkurrentin Kathrin Zettel (AUT, 2:12,06 Minuten) konnte mit Platz neun nicht mehr in die Vergabe der Disziplinenwertung eingreifen. Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, Führende der Gesamtweltcupwertung, schied im ersten Durchgang aus.

Kathrin Hölzl war mit dem Verlauf des Wettkampes sehr zufrieden: "Ich habe alle Energie in diesen Tag gesteckt und es war auch eine gewisse Nervosität da. Jetzt ist aber alle Anspannung abgefallen und ich bin froh, dass es vorbei ist. Ich bin wahnsinnig glücklich, dass ich die Kristallkugel im Riesenslalom gewonnen habe." Jetzt habe sie ihr großes Saisonziel erreicht. Für die Aktive des WSV Bischofswiesen ist es der erste Gesamtsieg in einer Disziplinenwertung. Eine Schrecksekunde musste Hölzl aber noch überstehen, ehe sie den Erfolg genießen konnte: "Im zweiten Durchgang habe ich im oberen Teil mit dem Hinterteil kurz auf der Piste abgesessen, unten habe ich dann aber eine ideale Linie gefunden. Jetzt bin ich überwältigt. Eine der Kristallkugeln ist das Größte, was ein Skisportler neben Großereignissen gewinnen kann. Wir haben ein hervorragendes Trainerteam, das uns insbesondere in den letzten vier Jahren schrittweise immer weiter nach vorne gebracht hat."

Maze Dritte in der Riesenslalomwertung, Vonn im Gesamtweltcup weit voraus
Mit ihrem Tagessieg verbesserte sich Tina Maze (372 Punkte) noch auf Platz drei der Riesenslalomwertung. Rang zwei geht an Kathrin Zettel (394 Punkte). Kathrin Hölzl kommt auf insgesamt 471 Punkte. Im Kampf um die Weltcupgesamtwertung hat Lindsey Vonn trotz ihres Ausfalls mit 1571 Punkten noch einen beruhigenden Vorsprung auf Maria Riesch (1406 Punkte) – 165 Punkte bei zwei noch ausstehenden Rennen.

Das weitere Programm der Damen in Garmisch-Partenkirchen (GER)
Fr., 12.03.2010, Damen, SG, 10:30 Uhr
Sa., 13.03.2010, Damen, SL, 09:45/13:00 Uhr
So., 14.03.2010, Team, Damen/Herren, 10.30 Uhr

Weitere Informationen:
www.ski-online.de

Bildtext: Viktoria Rebensburg wurde Dritte im Riesenslalom. Foto: DSV

(Der Link wurde am 11.03.2010 getestet.)