Intersport: Olympiasiegerin Heike Drechsler sprach mit Run Free Now-Gewinnerin (Nachbericht)


Ursula Cetin war eine von 20 Gewinnern eines europaweiten Gewinnspiels der Initiative Run Free Now von Intersport, Adidas und Asics, die sich für den Laufsport stark macht. Sie sah spannende Wettbewerbe und machte mit den Run Free Now-Gewinnern beispielsweise den Lietzensee und den Pei-Anbau des Deutschen Historischen Museums zur Laufstrecke.

Das Lauftagebuch (In Auszügen) gibt Auskunft, an welch großartigen Veranstaltungen Ursula Cetin teilnehmen durfte. Einer der Höhepunkte war sicherlich das Gespräch mit mit der zweimaligen Olympiasiegerin im Weitsprung, Heike Drechsler.

Samstag, 15. August 2009 – Museum Run und Eröffnungsfeier
Der erste Tag begann sportlich: Um für den Laufsport zu werben, startete Ursula gemeinsam mit den anderen internationalen Gewinnern einen Lauf durch den Pei-Anbau des Deutschen Historischen Museums in Berlin. Die außergewöhnliche Aktion verband Leichtathletik, Geschichte und Berlin. Angenehme, immer noch sommerliche Temperaturen herrschten dann im Olympia-Stadion, in dem die 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften am Abend feierlich eröffnet wurden. Für viele der Gewinner war es der erste Besuch eines großen internationalen Sportereignisses. "Die Ausmaße des Olympia-Stadions sind wirklich beeindruckend. Auch wenn einige Plätze leer blieben, die Stimmung war spitze", fasst Ursula den ersten Abend zusammen.

Sonntag, 16. August 2009 – Dreikampf und Weltrekord
Der Sonntag begann zunächst mit einer Runde im Laufschritt durch Berlins größten Park. Nach einem Frühstück über den Dächern der Stadt ging es in den Friedrich-Jahn-Sportpark, wo Adidas zum Dreikampf geladen hatte. Am Nachmittag durften die Berlin-Besucher prominente Sportlerluft schnuppern.

Montag, 17. August 2009 – Stars und Berlin total
Erneut sind um 7.00 Uhr fast alle Gewinner zum Run um den Lietzensee laufbereit. Im Anschluss lud Asics zu einem Workshop in ihre ganz und gar in Papier gehüllte Origami-Lounge. Ein Foot-ID Scan ermittelte den optimalen individuellen Laufschuh der Gewinner. Persönliche Motivations-Geschichten wusste die zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler zu erzählen. Dabei nahm sie sich Zeit für Fotos und die vielen Fragen.

An diesem dritten Tag in Berlin ging es auch endlich zum Sightseeing. Eine Rikscha-Tour führte unter anderem vorbei an Resten der Berliner Mauer, dem Reichstag und dem Brandenburger Tor. Ihren Abschluss fanden die WM-Tage in Berlin dann im Stadion – der perfekte Ort um die sportlichen Tage der internationalen Teilnehmer gemeinsam ausklingen zu lassen. Bei den 20 internationalen Teilnehmern ist die Begeisterung für den Laufsport noch größer geworden. Und alle sind sich einig: Laufen verbindet!

Über Run Free Now:
Diese Laufveranstaltung ist ein gemeinsames Projekt von Intersport, adidas und Asics. Die Kampagne ist das bislang größte internationale Intersport Lauf-Projekt. Das Run Free Now- Gewinnspiel lief in 19 Ländern in ganz Europa, insgesamt waren Preise von 265.000 Euro ausgeschrieben. Zur Teilnahme im Intersport-Handel und im Internet waren Freizeitläufer ab 18 Jahren aufgerufen – unabhängig von ihrer Lauferfahrung. Unter notarieller Aufsicht wurde aus den nationalen Gewinnern der Gewinner des Hauptpreises gezogen. Die Kampagne geht im Herbst 2009 in die zweite Runde.

Weitere Informationen:
www.intersport.com

Bildtext: Ursula Cetin (r.) mit der zweifachen Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler (l.). Foto: Intersport

(Der Link wurde am 03.09.2009 getestet.)