DSV: Zweiter Weltcup-Sieg für Simone Hauswald


Die 29-Jährige verwies nach fehlerfreiem Schießen die Russin Olga Zaitseva und Vita Semerenko aus der Ukraine auf die weiteren Podestplätze.

Die Gosheimerin Simone Hauswald legte beim siebten Weltcup der Saison den Grundstein für ihren Erfolg am Schießstand. Erstmals blieb die 29-Jährige in ihrer Karriere in einem Wettkampf fehlerfrei. Auch läuferisch zeigte sich die nun zweifache Weltcup-Siegerin mit der insgesamt neuntbesten Laufzeit in guter Verfassung. "Ich habe mich in den letzten Tagen hier anstecken lassen vom schönen Wetter und der guten Laune. Ich bin überglücklich mit meinem Rennen. Ich habe einfach meinen Rhythmus durchgeschossen, echt super", freute sich Hauswald im Ziel. Mit den optimalen Bedingungen in Whistler, etwa 120 Kilometer von der Metropole Vancouver entfernt, kamen auch Olga Zaitseva und Vita Semerenko bestens zurecht. Die Russin landete nach zwei Fehlern mit 39,3 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Semerenko patzte lediglich einmal am Schießstand und belegte den hervorragenden dritten Platz.

Weitere Ergebnisse im Biathlon-Weltcup in Whistler/Vancouver: Auf dem vierten Rang landete die Wallgauerin Magdalena Neuner. Andrea Henkel komplettierte das gute deutsche Mannschaftsergebnis als Fünfte. Die Thüringerin Juliane Döll hat beim dritten Weltcup ihrer noch jungen Karriere den 20. Rang erkämpft. Martina Beck landete auf dem 22. Platz. Kati Wilhelm musste sich hingegen – wegen Fehler am Schießstand – mit Rang 40 zufrieden geben.
Quelle: DSV

Weitere Informationen:
WWW.SKI-ONLINE.DE

Bildtext: Simone Hauswald. Foto: DSV