Bettina Schleidt und Gisela Freund: Zielflug im Helikopter zur Weltmeisterschaft 2008


Im kommenden Jahr findet die Weltmeisterschaft im Hubschrauberfliegen “ wie schon in 2007 “ in Eisenach (13. bis 18. August 2008) statt. Dort hatten im vergangenen Jahr die Russinen die Nase vorn. Bettina Schleidt und Giesela Freund waren zwar das zweitbeste deutsche Damenteam, in der Wertung erreichten sie allerdings nur den undankbaren 4. Platz. Zur kommenden Weltmeisterschaft wollen sie mehr…

Das deutsche Damenteam besteht aus der Pilotin Bettina "Tina" Schleidt (39 Jahre), die im Hauptberuf als Diplom-Psychologin auf dem Gebiet der Personal-und Organisationsentwicklung, Coaching sowie Flugpsychologie arbeitet. Sie ist Doktorandin an der TU Kaiserslautern, und zwar am Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung. Seit 2003 ist sie Inhaberin des Privat-Pilotenscheins und führt Ratings auf Robinson R 22 und Bell 206 Jet Ranger durch. Seit 2007 verfügt sie über den Berufspilotenschein und hat Ratings auf R22 sowie R44 und Bell 206 Jet Ranger.

Bettina Schleidt hat bei der Deutschen Meisterschaft 2004 sowie beim Air Lloyd Cup, Halle, im Jahr 2005 jeweils den 1. Platz bei den Damen erzielt. Mit einem sehr beachtlichen 5. Platz Damen absolvierte sie die Weltmeisterschaft 2005 in Rouen und landete bei der Deutschen Meisterschaft 2006 in Ballenstedt auf dem 3. Platz Junioren.

Als adäquate Co-Pilotin im deutschen Damenteam fungiert Gisela "Gisi" Freund (32 Jahre). Sie ist seit 1996 als hauptamtliche Rettungsassistentin beim Bayerischen Roten Kreuz KV in Passau tätig. Was das Hubschrauberfliegen anbelangt, so ist sie HEMS Crew Member auf dem Notarzthubschrauber Christophorus Europa 3 als Rettungsassistentin tätig und im österreichischen Suben stationiert.

Für ihren Einsatz im Hubschrauber war noch eine zusätzliche Ausbildung notwendig. Gisi Freund verfügt über das Sprechfunkzeugnis Luft und hat sich in Navigation, Luftrecht, Metereologie und Hubschraubertechnik ausbilden lassen. All diese Erfahrungen helfen ihr, an der Seite der Pilotin Bettina Scheidt die spannenden Hubschrauber-Wettbewerbe bestens zu bestehen.

Bettina Schleidt und Gisela Freund freuen sich nicht nur über den Zuspruch einer wachsenden Fan-Gemeinde. Vielmehr sind sie – da die beiden die Teilnahme an den Meisterschaften bisher vollständig selbst finanzieren müssen – auf der Suche nach Sponsoren.

Interessenten melden sich bitte unter gisela.freund@kapellenweg1.de

Weitere Informationen:
www.deutscher-hubschrauberclub.de
www.ready-for-take-off.de
www.mayef.de
www.europa3.net

(Die Links wurden am 21.12.2007 getestet,)

Bild: Im Helikopter: Bettina Schleidt und Gisela Freund.