Coming soon: me and all hotel Düsseldorf

 

 

 

Ausgeh-Tipp: Barber-Shop in dem nur Frauen frisieren, Streetart-Workshop, Pop-Up-Fashionstores, Tattoostudio und Musik von lokalen DJs – in der Eröffnungswoche des ersten me and all hotels ab dem 9. November können die Gäste tief in die Welt von me and all und das urbane Lebensgefühl eintauchen, das Hotel und Stadt verbindet.

Im Mittelpunkt der Eröffnungswoche stehen die „Local Heroes“, Künstler aus Düsseldorf und Umgebung, die zu den Besonderheiten des Konzepts der me and all hotels zählen und Hotelgäste und Düsseldorfer zu zahlreichen regelmäßigen Veranstaltungen einladen wie Afterwork-Partys, „me and all Feierabend“ genannt, Lesungen, Wohnzimmerkonzerten und inspirierenden Vorträgen, den „me and all Stories“.

Local Heroes an Bar und Herd

Aber auch die Speisen und Getränke im me and all hotel werden von Local Heroes geprägt. So hat Spitzenkoch Anthony Sarpong zusammen mit Hoteldirektor Sven Pusch eine asiatisch inspirierte Streetfoodkarte für das Hotel entworfen. Auf dieser finden sich unter anderem eine vegane Dim-sum-Suppe, Pulled Pork Burger und Chicken-Currys. Die Brotwaren im Hotel liefert der Düsseldorfer Kult-Bäcker Josef Hinkel, den Kaffee die Rösterei VIER Düsseldorf. An der Bar erfrischen Füchschen Pils, Craftbiere wie Brlo, homemade Limonaden und Eistees sowie lokale Spirituosen wie Siegfried Gin aus dem Rheinland.

 

Bildunterschrift (r.): Musterzimmer me and all hotels Düsseldorf. Foto: © Andreas Wellander/me and all hotels 

me and all – das Hotel und die Stadt

Das Design des me an all hotels Düsseldorf ist passend zu seinem Standort mitten im japanischen Viertel geprägt durch feine Bambushölzer, edle Massivholz-Möbel, luftig-leichte Papierlampions und asiatische Accessoires. So taucht der Gast in ein charmant-gemütliches Ambiente ein mit großzügigen Cornern zum Arbeiten und Relaxen in der Lobby und bequemen Boxspringbetten und Regenduschen in den Zimmern. Dort sind die Tageslichtbäder ein Hingucker, die anders als in den meisten Hotels direkt ans Fenster gebaut wurden.

Das Herzstück und Highlight des Hotels ist aber die große Lounge-Bar im elften Stock mit einem großartigen Blick über Düsseldorf. Dort gibt es neben den Gerichten von Anthony Sarpong hochwertige Highballs und Drinks gemixt von Barkeeper Keven und seinem Team. Regelmäßig ist die Lounge zudem Location für Lesungen, Wohnzimmerkonzerte und andere Events mit regionalen Künstlern. Zentral gelegen lädt das me and all hotel so in lebendig-unaufgeregter Atmosphäre auch Urban Locals ein, die wiederum das Lebensgefühl der Stadt mit ins Hotel bringen.

Eine Woche – viele Events

In der Eröffnungswoche ab dem 9. November können die Gäste bei Hausführungen oder auf eigene Faust das me and all hotel an der Immermannstraße erkunden und die „Explorer“ genannten Mitarbeiter, das Führungsteam des Hotels sowie zahlreiche Local Heroes kennenlernen. Wohl mit zu den ungewöhnlichsten Begebenheiten dürfte Friseurmeisterin Julia Zenner sein. Sie berichtet am 10. November was sie dazu inspiriert hat, den Barbershop Langschmidt zu eröffnen, in dem nur Frauen frisieren und rasieren und wo es auch jederzeit einen Whisky oder ein kühles Bier gibt.
(Quelle: me and all hotels/Düsseldorf)

Weitere Informationen:
duesseldorf.meandallhotels.com

 

Titelbild: Außenansicht me and all hotels Düsseldorf. Foto: © Andreas Wellander/me and all hotels