Wiesn-Plakat: durch die rosarote Brille

 

 

 

 

Bürgermeister und Wiesnchef Josef Schmid lobte das Motiv als „neu, frisch und aufregend“. Im Publikum waren Meinungen wie „Barbiepuppen-Pink“ und „Prinzessin Lillifee geht auf die Wiesn“ zu hören. Aber das ist ungerecht – das farbenfrohe Plakat spielt mit der rosaroten Brille, die Besucher aus aller Welt tragen, wenn sie sich auf dem Oktoberfest amüsieren.

Das Motiv ist in fröhliches Rosa getaucht und zeigt alles, was die Wiesn ausmacht: die klassische Maß Bier, eine (blaue) Brezn, das Riesenrad, zwei Wiesnbesucher in Tracht, ein (hellblaues) Lebkuchenherz.

Susanne Schneider (geboren 1991) und Sophia Schultheis (geboren 1990) sind beide Studierende an der Designschule München. Dieses Lehrinstitut – genau gesagt handelt es sich um die Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign der Deutschen Meisterschule für Mode – scheint ein hervorragender Nährboden für das erfolgreiche Gestalten von Wiesnplakaten zu sein. Nach 2009, 2010, 2011 und 2014 kann die Schule 2016 wieder „einen Lorbeer in Empfang nehmen“.
 

 

 

Bildunterschrift (r.): 2. Platz im Plakatwettbewerb Oktoberfest, Motiv von Ronja Bernhard 

 

Der mit 1250 Euro dotierte zweite Preis ging an das moderne, klare und grafisch gestaltete Motiv von Ronja Bernhard von der Akademie der Bildenden Künste, München. Preis 3 (500 Euro) ging an Thomas und Martin Poschauko, Bad Aibling, für ihren kunterbunten 

 

 

 

Preis 3 (500 Euro) ging an Thomas und Martin Poschauko, Bad Aibling, für ihren kunterbunten Wiesntisch (Foto: l.) mit bei einer typischen Oktoberfest-Brotzeit feierndem Publikum.

 

 

 

Das preisgekrönte Motiv wird den weltweit begehrten offiziellen Serienmaßkrug und Lizenzartikel zieren, auf Plakaten zu sehen sein und im Internet kursieren. Allein mit Logo-Produkten dürften wieder ca. 100.000 Euro umgesetzt werden. Mit diesem Geld wird u.a. der Plakatwettbewerb finanziert.
Doris Losch
 

Weitere Informationen:
www.muenchen.de
www.oktoberfest.eu

Titelbild: Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis sind die Erstplatzierten im diesjährigen Oktoberfest-Plakatwettbewerb