Ostbayern: Urlaubstipps vom Osterhasen (Nachbericht)


Doch mit Versteckspiel und dekorativer Zurschaustellung ist es im Bayerischen Wald und Oberpfälzer Wald, im Bayerischen Jura und in Niederbayern zwischen Donau und Inn nicht getan. Zahlreiche Bräuche und Veranstaltungen ranken sich um das Fest der Auferstehung.

Besonders originell ist der Umgang mit dem Ei im Lallinger Winkel. Dort kam es am Osterwochenende vom 7. bis 9. April 2007 zum so genannten Eierwettbeckeln, wobei dem hart gekochten Ostersymbol rollend die Richtung gewiesen wurde.

Der "Ostermontag im Freilichtmuseum Finsterau am 9. April stand im Zeichen vielfältiger Aktivitäten vom Osterbasteln bis zur Herstellung und dem Verzehr von Schmalzgebackenem.
Eine besondere Dimension erreichte das Ostereiersuchen im Freilichtmuseum Massing. Dort harrten die ovalen Schätzchen am Ostermontag in allen Höfen auf Entdecker.

Nicht nur Einzelstücke, sondern ganze Nester waren in Arrach im Landkreis Cham versteckt. Zur traditionellen Osternestsuche warne am Ostersonntag, 8. April, alle Gästekinder eingeladen.

Andernorts schickte man den Osterhasen zum Versteckspiel ins Museum. In Hillstett im Landkreis Cham bescherte er kleinen Besuchern gleich zweimal – sowohl am Ostersonntag als auch -Montag – eine Überraschung.

Ohne Ei und Hasen kommt man im niederbayerischen Kößlarn, einem der ältesten Wallfahrtsorte in Bayern, nicht übers Osterfest. Begleitet von einem holzgeschnitzten Palmesel mit darauf sitzender Christusfigur zog am Palmsonntag nach der liturgischen Feier eine große Prozession durch den Ort. Kinder und Jugendliche trugen dabei bunt geschmückte und zum Teil meterhohe Palmbuschen mit.

Die Verbundenheit mit althergebrachten Bräuchen und Sitten demonstriert jährlich auch die Drachenstadt Furth im Wald. Nach einem alten Gelübde, treffen sich hier seit mehr als 250 Jahren mehr als 300 Pferdebesitzer aus der Region zum Leonhardi-Ritt. Am Morgen des Ostermontags reiten sie in einer festlichen Pferdeprozession um die Leonhardi-Kapelle.

Liebhaber von edler Glaskunst zieht es zur Osterzeit nach Arnbruck im Landkreis Regen. Dort zeigte das Glasdorf Weinfurtner im März und April seine beliebte Osterausstellung.

Weitere Informationen:
www.lallingerwinkel.de
www.freilichtmuseum.de
www.arrach.de
www.roetz.de
www.untergriesbach.de
www.furth.de
www.weinfurtner.de
www.osterglocke-bogen.de

(Die Links wurden am 07.04.2007 getestet.)