Vila Vita Rosenpark bietet geführte Beeren- und Kräuterwanderungen

Während zwei geführten Wanderungen klärt die Heilpraktikerin Dorothe Balser Gäste über die versteckten Heilkräfte der heimischen Pflanzenwelt auf. Am 23. August 2014 dreht sich alles um die wertvollen Antioxidantien in Beeren & Co. Am 27. September erfahren die Teilnehmer wie sie sich mit Gänsefingerkraut, Brennnessel oder Weißdorn fit für die kalte Jahreszeit machen.

Treffpunkt für die dreistündige Tour ist jeweils das Vila Vita-Rosenpark. Ein Transfer bringt die Gruppe dann an den Eibenhardtpfad, am Südrand des Burgwaldes Waldeck-Frankenberg. Jeder Teilnehmer erhält ein Säckchen zum Sammeln der Beeren oder Kräuter, ein Fläschchen zum Ansetzen einer Tinktur oder eines Öls und ein leckeres Proviantpaket für unterwegs. Über Wiesen und Waldwege führt die Wanderung zu einer kleinen Holzhütte. Hier erklärt Dorothe Balser bei einer Pause wie sich die gesammelten Schätze am besten verwerten lassen.

Bildtext (l.): Vila Vita Rosenpark. Foto: © Vila Vita Rosenpark

Zurück im Hotel erwarten die Naturkundler noch eine kulinarische Überraschung, Rezepttipps, weiterführendes Informationsmaterial und vertiefende Gespräche. Das Hotel bietet an beiden Terminen ein spezielles Arrangement an. Neben der Wanderung beinhaltet es zwei Übernachtungen mit Frühstück, ein abendliches Barbecue auf der Sommerterrasse des Hotels und eine wohltuende Wellnessbehandlung im hauseigenen Spa: zum Thema passend eine Körperpackung aus pürierten Beeren oder eine Kräuter-Gesichtsbehandlung. Die Beeren- und die Kräuterwanderung sind auch unabhängig von einem Aufenthalt buchbar.

Gesunde Ernährung und die Stärkung der Abwehrkräfte stehen immer öfter auf der Wunschliste der Gäste im Vila Vita Rosenpark. Daher entschloss sich das Hotel das Thema über die Speisekarte hinaus zu vertiefen. Auf dem als „Beerenweg“ bekannten Abschnitt des Eibenhardtpfades gedeihen im Sommer Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren in großen Mengen, alle sind erstklassige Lieferanten von Antioxidantien. Diese Radikalfänger sollen den Alterungsprozess im Körper verlangsamen, Krankheiten vorbeugen und krebshemmend wirken. Erstaunen rufen auch die individuellen Teemischungen aus heimischen Kräutern hervor, die Dorothe Balser zur Immunstärkung mischt. Die Rezepte dafür dürfen die Teilnehmer der Kräuterwanderung natürlich mit nach Hause nehmen.

Bildtext: Selbsthergestellte Brennesseltinktur. Foto: © Vila Vita Rosenpark

Mit Dorothe Balser konnte das Vila Vita Rosenpark Haus eine erfahrene Naturheilkunde-Expertin für die geführten Wanderungen gewinnen. Für die Kooperation begibt sich die begeisterte Naturliebhaberin in die unmittelbare Umgebung ihrer Heimatstadt und zeigt wie viel Heilkräfte in unscheinbaren Pflanzen stecken. Schon als Schülerin lernte sie beim Nebenjob im Teeladen, wie sich Heilkräfte genussvoll konservieren lassen. Nach einem klassischen Medizinstudium ließ sie sich am Institut für Phytotherapie in Berlin zur Heilpraktikerin ausbilden und hospitierte unter anderem bei Dr. Prafull Vijayakar in Indien. 2013 eröffnete Dorothe Balser in Marburg ihre eigene Praxis mit Fokus auf klassische Homöopathie und Pflanzenheilkunde.

Weitere Informationen:
www.rosenpark.com

Titelbild: Naturheilkunde-Expertin Dorothe Balser. Foto: © Vila Vita Rosenpark