Sicherheit für Frauen und Mädchen auf dem Münchner Oktoberfest

Bereits vor der Wiesn besuchen Fachkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter der Aktion wieder Münchner Schulen. Auf dem Pausenhof erhalten Mädchen an zehn Schulen Tipps für einen sicheren und gelungenen Besuch des größten Volksfestes der Welt.

Am Security Point selbst unterhalb der Bavaria im Servicezentrum der Wiesn beraten und helfen 45 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und fünf Fachfrauen.

Die Taxi Zentrale von IsarFunk unterstützt mit Mitarbeiterinnen am Security Point mit einem Budget kostenloser Taxicards (zum bargeldlosen Bezahlen) für Klientinnen, so dass diese zukünftig auch über dieses Angebot sicher heim kommen. Zudem rüstet IsarFunk den Security Point mit einem so genannten T-Booker aus, mit dem Taxis auf Knopfdruck gerufen werden können. Das Unternehmen ernennt dafür eine eigene Taxipatin.
Doris Losch

Weitere Informationen: 
www.sicherewiesn.de