Lindenberg startet ins Jubiläumsjahr mit großem Feuerwerk

Nämlich dann, wenn am 1. Januar 2014 um ca. 0:15 h das große Jubiläums-Musikfeuerwerk von Waldemar Stiefenhofer in den Himmel gezaubert wird. Eine Ouvertüre gibt es jedoch bereits pünktlich um Mitternacht.

Gezündet wird das Feuerwerk am Ende des Wunderbrunnens, in etwa dort, wo sonst im Februar der Funken brennt. Der beste Platz für das Publikum ist denn auch der Wunderbrunnen. Zum einen weil dort ab 23 Uhr DJ Michael Lanz auf den Jahreswechsel einstimmt. Zum anderen weil an diesem Platz Klang und Feuerwerk perfekt gemeinsam zu genießen sind. Das Feuerwerk ist nicht bewirtet.


Aus Sicherheitsgründen gibt es eine Sperrzone um das Feuerwerk mit einem Durchmesser von ca. 180 m vom Abschussort. Zudem sollten die Zuschauer des Feuerwerks keine eigenen Feuerwerkskörper zünden. Es könnte zu erheblichen Personen-Risiken führen, wenn Knaller und Feuerwerkskörper in die Besuchermengen fliegen.

Weitere Informationen:
www.lindenberg.de

Titelbild: Lindenberg im Allgäu startet ins Jubiläumsjahr mit großem Feuerwerk