Rhön Park Hotel eröffnet „Adventure Point“ mit Kletterbaum und Riesenschaukel


Mittels Kletterbaum können sie weitere zwölf Höhenmeter erklimmen. Oder sich mit der Riesenschaukel sogar 15 Meter über dem Erdboden in luftige Höhen schwingen.

Im Mittelpunkt steht ein rund zwölf Meter hoher speziell präparierter Kletterbaum. Doch nicht am Stamm geht es nach oben, sondern mittels patentierter Klettergriffe, die an Spanngurten befestigt sind. Von der Wurzel bis zum Wipfel gilt es zahlreiche solcher aus Naturstein und Rhöner Hölzern konstruierten Griffe für den Aufstieg zu bewältigen. „SpiderWalk“ nennt Erfinder Stefan Knüttel seinen neuen Kletterspaß, seinen Recherchen nach einzigartig in ganz Deutschland und im Moment nur am Rhön Park Hotel zu erleben.

Zusätzlichen Nervenkitzel verspricht die Riesenschaukel, auf neudeutsch auch „Giant Swing“ genannt. Im Team wird der Freiwillige – eingehängt in einer Gurtschlaufe – rückwärts den Steilhang vor dem Hotel hinaufgezogen. Oben angekommen, entscheidet er selbst mittels Reißleine, wann er frei wie ein Vogel seine Schwingen ausbreiten will. Bis zu 70 Stundenkilometer schnell saust er dann rund 15 Meter hinunter … im Blick den rasant nahe kommenden Waldboden, das Hotel mit seinen flatternden Fahnenmasten und in der Ferne die Berge der Rhön. Sogar Kinder können den Schaukelspaß erleben; eigene Kindergurte garantieren ebenso wie bei den Erwachsenen TÜV geprüfte Sicherheit.

Etwas weniger nervenaufreibend, aber nicht weniger herausfordernd, nimmt sich da die dritte Attraktion im neuen Adventure Point des Rhön Park Hotels aus. Es gilt, auf straff zwischen den Bäumen gespannten Bändern zu balancieren. „Mohawk Walk“ heißt das in Adventure-Deutsch. Nur gerade mal einen halben Meter über dem Erdboden ist das quasi die Aufwärmübung für Kletterbaum und Riesenschaukel.

Weitere Informationen:
www.rhoen-park-hotel.de
www.rhoen-adventure-academie.com
(Die Links wurden am 06.08.2012 getestet.)

Bildunterschrift: Mit bis zu 70 Stundenkilometern saust man im neuen Adventure Point am Rhön Park Hotel der Erde entgegen und schaukelt dann gemächlich in luftigen zwölf Metern zwischen den Bäumen. Foto Tonya Schulz