Trachtencrew der Lufthansa auf dem Oktoberfest gelandet


Bei einen Zwischenstop auf dem Oktoberfest begrüßt die Festleiterin und Tourismusdirektorin Dr. Gabriele Weishäupl die Lufthansa Kabinencrew der „Trachtenflüge“. Die elf Flugbegleiterinnen und „begleiter dürfen zum Dank für ihre Botschafterfunktion nostalgische Wiesn-Attraktionen ausprobieren.

Statt der gewohnten blauen Uniform tragen die Flugbegleiterinnen ein traditionelles „Blaudruck-Dirndl“. So werden die Passagiere und künftigen München-Besucher aus Nordamerika und Asien auf München eingestimmt, wo zur Wiesn-Zeit Dirndlgwand und Lederhose das Stadtbild festlich prägen. Zur weiteren Information über die Landeshauptstadt werden auf diesen Flügen Prospektmaterial des Tourismusamtes ausgegeben.

Trachtenflüge haben bei der Lufthansa Tradition: Bereits 1957 betreuten Lufthansa-Stewardessen in echten Dirndln zur Zeit des Oktoberfestes die Fluggäste auf Flügen von New York nach Hamburg und von London nach München; blonde Flugbegleiterinnen trugen damals ein hellblaues Dirndl, Dunkelhaarige ein rosafarbenes Kleid.