Maritim Hotel Köln: Weihnachtlicher Flair mit Blick auf den Dom


Das Maritim Hotel Köln wurde 1988 eröffnet und verfügt über 454 elegante Zimmer und Suiten und zeichnet sich besonders durch seine erstklassige Lage aus. Direkt am Heumarkt gelegen und in unmittelbarer Nähe zu Altstadt, Hauptbahnhof, Rhein und Dom eignet sich das Haus als idealer Ausgangspunkt für Städtereisende.

Das Baukonzept ist bis heute europaweit einmalig: Eine 100 Meter lange, glasverkleidete Hotelhalle verbindet die beiden Gebäudeflügel. Boutiquen, Geschäfte und die vier von Maritim betriebenen Restaurants vermitteln einen lebhaften Boulevard-Charakter.

In der „Rôtisserie“ gibt es das reichhaltige Frühstücksbuffet und im „Café Heumarkt“ neben Kaffee- und Kuchenköstlichkeiten auch noch die Wahl zwischen Speisen vom Buffet oder à-la-carte. In der „Kölsche Stuff“ werden regionale Spezialitäten serviert. Das Edelbistro „La Galerie“ kann für gehobene Veranstaltungen exklusiv gebucht werden. Das absolute Highlight ist jedoch das Restaurant "Bellevue", über den Dächern von Köln gelegen, mit Blick auf Dom und Rhein.

Das Maritim in der Domstadt eignet sich wegen seiner günstigen Verkehrsanbindung zu Hauptbahnhof und zum nahegelegenen Flughafen aber auch für Businessreisende. Das Haus verfügt – wie bei Maritim üblich – über großzügige Tagungs- und Veranstaltungskapazitäten: 21 moderne Bankett- und Konferenzräume sowie zwei große Säle des Congress-Centrums ermöglichen Tagungen auf höchstem Niveau. Der größte Saal allein hat eine Kapazität für 1.612 Personen.

Übrigens, die 37 Maritim Hotels in Deutschland überraschen die Gäste mit abwechslungsreichen Weihnachts- und Silvesterprogrammen. Exquisite Schlemmerbuffets verwöhnen sogar anspruchsvolle Gourmets. Zu den kulturellen Highlights zählen etwa Ausflugsfahrten, Konzerte, Lesungen, Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen.

Weitere Informationen:
www.maritim.de

Bildunterschrift: Blick in das Foyer vom Maritim Hotel Köln

(Der Link wurde am 01.12.2011 getestet.)