Münchner Oktoberfest: Einzug der Festwirte und Brauereien (Nachbericht)


Ein festlich-fröhlicher Auftakt zum offiziellen Oktoberfestbeginn: Blumengeschmückte Kutschen mit den Wirten der Oktoberfesthallen und ihren Familien, herausgeputzte Festwagen mit Maßkrug schwenkenden Kellnerinnen, die Musikkapellen der Festzelte und die prunkvollen Prachtgespanne der Münchner Brauereien mit girlandenumkränzten Bierfässern zogen von der Sonnenstraße auf die Theresienwiese. Auch die Schausteller und Marktkaufleute des Oktoberfestes präsentierten sich in einem geschmückten Festwagen. Insgesamt nahmen rund 1000 Mitwirkende an diesem Spektakel teil. Angeführt wurde der Zug, der erstmals 1887 stattfand, vom Münchner Kindl hoch zu Ross; ihm folgte traditionell der Münchner Oberbürgermeister in einer Festkutsche.

Der Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest
Am Sonntag, 17. September, 10.00 Uhr setzte sich der Trachten- und Schützenzug ab Maximiliansstraße in Bewegung, um dann nach etwa zwei Stunden auf dem Esperantoplatz (Festwiese) anzulangen.

Einstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern abgehalten, hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest-Ereignis entwickelt, das per Fernseh-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird. Knapp 8.700 Mitwirkende ziehen von der Maximiliansstraße durch die Münchner Innenstadt zum Oktoberfestplatz und zeigen eine Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz aus den deutschen Bundesländer und aus europäischen Staaten. In bunter Folge wechseln im sieben Kilometer langen Umzug sich festlich gekleidete Trachtler mit Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, historischen Trachtengruppen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und bunten Fahnenschwingern ab. Natürlich fehlen “ wie am Vortag – nicht die Prachtgespanne der Münchner Brauereien. Mehr als 40 geschmückte Festwägen und Kutschen runden das prächtige Bild ab. Auch hier führt das Münchner Kindl zu Pferde den Zug an und wiederum gehören der Münchner Oberbürgermeister sowie der bayerische Ministerpräsident zu den Ehrengästen.

Weitere Informationen: Festring München e.V, Oskar-von-Miller-Ring 1, 80333 München, Tel: (089) 2608134, Fax: (089) 263065, www.festring.de, eMail: festring.muenchen @t-online.de.

Bildtext: Auch diesmal hieß es wieder: „Auf geht’s zur Wiesn!“. Foto: bk