Hotel Sonnengarten offeriert „Freundinnen-Tage“


Mitten im Grünen gelegen, umgeben von einem weitläufigen rund 9.000 qm großen Garten mit Sonnenterrasse und Liegewiese, befindet sich das 4-Sterne-Hotel Sonnengarten in Bad Wörishofen. Das Angebot der "Freundinnen-Tage" mit 2 Übernachtungen liest sich ausgesprochen einfühlsam und ist sehr genau auf die Erwartungen und Wünsche nach Bequemlichkeiten weiblicher Erholungssuchender abgestimmt.

Ein Snackteller steht auf jedem Zimmer und begrüßt die Ankommenden. Gefrühstückt wird auf dem Balkon oder auf der Sonnenterrasse. Pro Person gibt es einen Gutschein für einen Riesen-Eisbecher in einer Eisdiele in der Fußgängerzone, um sich vom Bummeln oder Einkauf in der Kurstadt zu stärken. Mit einem weiteren Gutschein für einen Klön-Cocktail kann man sich an der Hotelbar vom Sonnengarten auf den kulinarischen Abend einstimmen. Im Restaurant führt ein 3-Gänge-Abendmenü kulinarisch nach "London-Paris-Rom", der James Bond Aperitif "geschüttelt, nicht gerührt" sorgt für wohlige Stimmung. Zum Hauptgang wird ein französischer Wein (0,2 l) gereicht, zum Abschluss ein italienischer Espresso. Im Gesamtangebot inbegriffen sind Maniküre und Pediküre. Ein Bademantel während des gesamten Aufenthalts gibt es ebenso wie die freie Nutzung von Sauna, Hallenbad, Whirlpool und Fitnessraum – auch am Abreisetag, so lange man eben mag. Was zu allem noch bemerkenswert ist: das Hotelzimmer kann bereits ab 10.00 Uhr belegt werden, dann bleibt umso mehr freie Zeit, im Kurpark spazieren zu gehen oder in der Fußgängerzone einzukaufen – beide Ziele sind innerhalb von 5 Gehminuten zu erreichen.

Auf der Sonnenseite des Lebens
Das hauseigene Motto vom Hotel & Restaurant Sonnengarten "Auf der Sonnenseite des Lebens" ist zugleich auch die persönliche Einstellung der Hotel-Geschäftsführerin Heidi Krumm. Mit ihrer sonnig-fröhlichen Art prägt sie das Flair des Hotels. Ihr gelingt es zusammen mit ihrem aufgeschlossenen Mitarbeiter-Team, Tagungsgäste, Erholungssuchende und Gäste, die hier kuren wollen oder Familien, die hier feiern möchten, einen rundum harmonischen Aufenthalt zu bieten.

"Wissen Sie, wir reden nicht nur von ´Service´, sondern wir leben und praktizieren hier bewusst und ganz selbstverständlich ´Service´", sagt Heidi Krumm und ergänzt: "Service bedeutet für uns Dienstleistung, die wir gerne dem Gast entgegenbringen. Freundlichkeit ist bei uns eine Grundeinstellung. Das fängt mit einem freudigen ´guten Tag´ sagen an und reicht bis in die kleinsten Kleinigkeiten, die ein Gast von uns erwartet. Diese unaufgesetzte Freundlichkeit ist unser ganz großer Pluspunkt! Und außerdem macht mir meine Arbeit doch viel mehr Spaß, wenn ich freundlich bin. Der Umkehrschluss bestünde ja darin, dass ich unfreundlich bin und damit missmutig wäre. So etwas widerspricht meinem Naturell. Ich bin aus ganz egoistischen Gründen freundlich", schmunzelt Heidi Krumm "weil es mir dann gut geht. Es ist ein kleiner psychologischer Trick, Freundlichkeit, die von Herzen kommt – das ist ein einfaches, ja ein kostenloses Werbemittel ohne viel Aufwand und Einsatz. Zugleich spüren wir, dass unsere Gäste diesen Service suchen, genießen und daher auch sehr viele sehr gerne wiederkommen."

Heidi Krumm, gebürtige Allgäuerin und Mutter zweier Kinder, ist seit mehr als 11 Jahren im Sonnengarten beschäftigt. Im Jahr 2004 stieg sie zur Direktorin des 78 Zimmerhauses auf und ist Chefin von derzeit 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ursprünglich wollte Frau Krumm nach der Mittleren Reife und abgeschlossenen Lehre als Bürokauffrau diesen Beruf auch weiterhin ausüben. Doch rasch kam nach der Heirat das erste Kind, einige Zeit später der zweite Nachwuchs und schon war das Vereinbaren von Familie und Beruf kaum mehr zu bewältigen. So wechselte sie zum Hotel & Restaurant Sonnengarten in Bad Wörishofen, wo man ihr einen Einstieg mit flexiblen Arbeitszeiten ermöglichte. Diese Chance wurde für Heidi Krumm gewissermaßen zum Schlüsselerlebnis; denn sie bietet ihren Teil- und Vollzeitangestellten unterschiedliche, flexibel auf deren Bedürfnisse abgestimmte Arbeitsstundenmodelle an – nicht zuletzt in Erinnerung an ihre eigene Berufsbiografie. "Ich habe ja selber als berufstätige Mutter die Erfahrung gemacht, wie wichtig es ist, wenn Verständnis für die persönlichen Familiensituation vorhanden ist", erklärt die Hoteldirektorin. "Von daher weiß man ganz einfach um die Besonderheiten.

Das Hotel & Restaurant Sonnengarten offeriert unterschiedliche Angebote, die zielgenau auf Individualreisende abgestimmt sind. Neben dem jüngsten "Freundinnen-Tage"-Angebot gibt es beispielsweise "´Allgäuern´ Sie mit uns durchs Jahr!", ein Arrangement mit vielen Extras und originellen Ideen, um die traumhafte Urlaubsregion von ihrer "grünen Seite" kennenzulernen. Wer sich mobiler geben möchte und lieber per Radl die Gegend erkunden will, für den dürfte "Hinein in die bunte Jahreszeit" genau das Richtige sein. Auch hier ist die freie Nutzung von Sauna, Hallenbad, Whirpool, Fitnessraum und Kneipp-Tretbecken inkludiert.

Wenn man anderen Menschen soviel Urlaub und Erholung bietet, was möchte man dann selbst für sich einmal erleben? Frau Heidi Krumm beantwortet diese Frage mit: "Später einmal möchte ich viel auf Reisen gehen. Mein Traum ist es, andere Menschen, andere Kulturen direkt vor Ort kennen zu lernen. Vorsichtshalber spare ich jetzt schon mal", lacht die Hoteldirektorin verschmitzt.
Brigitte Karch

Weitere Informationen:
www.hotelsonnengarten.de
www.dagusta.de

Bildtext: Heidi Krumm. Foto: Brigitte Karch

(Die Links wurden am 24.09.2009 getestet.)