Zurück drucken
Artikelbild: 2841.jpg

Mut zum Hut- und Schmuck-Schau 2008

Die Veranstalterin der Hut- und Schmuck-Schau, Ute Patel-Mißfeld, überrascht auch in diesem Jahr mit einem faszinierenden Programm. Wiederum ist ein brikada-Treff auf diesem Hut- und Schmuck-Termin geplant.

Vom 26. bis 28. September 2008 werden im Residenzschloss von Neuburg/Donau weit über 100 internationale Aussteller ihre neuesten Hut- und Schmuck-Kollektionen dem Publikum vorstellen. Zudem präsentieren Modedesigner ihre außergewöhnlichsten Unikate. Im Schloßhof erwartet die Besucher ebenfalls eine Auswahl exklusiver Kollektionen.

Zu den Ausstellern zählen Modisten und Hutmacher sowie Schmuckdesigner aus Deutschland, Holland, Österreich, Schweiz, England und aus Australien.

Der genaue brikada-Treff-Termin wird noch bekannt gegeben.

Das vorläufige Programm 2008 der Mut zum Hut- und Schmuck-Schau:

Lange Nacht der Schönheit

Freitag, 26. September 2008
17.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung in der großen Dürnitz
23.00 Uhr zum Ausklang des Tages wird der Nachtwächter den Besuchern mit Laterne und Gesang den Heimweg bereiten.

Samstag, 27. September 2008
11.00 Uhr Einlass Hut- und Schmuckschau
14.30 Uhr in der großen Dürnitz:
Hutmodenschau im Residenzschloss.

Moderiert wird die Hutmodenschau von Ute Patel-Mißfeldt auf ihre unvergleichliche humorvolle und charmante Art. Als besonders hübsche Einlage zeigt eine kleine Gruppe Afrikaner auf dem Laufsteg ihren wunderschönen Kopfschmuck und Kleider aus bunten Stoffen. Sie bieten einen ungewöhnlichen Einblick in ihre Tradition und Kultur.

20.Uhr Ende der Samstags-Veranstaltung


Sonntag, 28. September 2008
10.00 Uhr Einlass Hut- und Schmuckschau
11.00 Uhr Matinee in der Schlosskapelle
Lassen Sie den Sonntag mit einem traumhaften Cellokonzert beginnen.
Die begehrte Cellistin Fatima Vaillantcourt und ihre Begleitung Max Bauer werden Sie begeistern.
14.30 Uhr in der großen Dürnitz:
Hutmodenschau im Residenzschloss.
Moderiert von Ute Patel-Mißfeldt. Lachen und verzaubern lassen - das wird garantiert!
Auch an diesem Tag können Sie noch einmal unsere afrikanische Showeinlage bewundern.

19.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Entspannen und genießen können die Besucher im "Unicef-Café" im Residenzschloß
und im "Café Kartei der Not" im Marstall.

Weitere Informationen:
http://www.mutzumhut.de

Archivbild: Besucherinnen der Hut- und Schmuck-Schau 2007. Foto: Brigitte Karch


Hintergrund www.brikada.de
Das Onlinemagazin für Frauen - www.brikada.de – wurde von der Fachjournalistin Brigitte Karch M.A. und dem Webdesigner/Consultant Kai Bierwirth gegründet und ist seit Dezember 2004 am Start. Von Anfang an kann brikada auf kontinuierlich wachsende Zugriffszahlen verweisen. Es ist in Google gelistet und avancierte mittlerweile zur Marke "brikada". Seit Mitte 2006 kommt aus dem Hause brikada zusätzlich das branchenübergreifende Onlinefachmagazin www.dagusta.de heraus.
Zu den ständigen Mitarbeiterinnen zählen unter anderen die namhafte Fachjournalistin und Sachbuchautorin Dr. Isolde Bräckle, München, die habilitierte Germanistikdozentin und Krimiautorin Dr. Friederike Schmöe, Bamberg, die Münchner Journalistin Doris Losch, die Feuilletonistin Gertrud Knobloch sowie Helga Petring, die den brikada-Service-Bereich betreut.
Zum 3-jährigen Bestehen des Onlinemagazins für Frauen - www.brikada.de – veröffentlichte brikada die 36-seitige Broschüre "Frauen im Gespräch". Sie erschien im Februar 2008 in einer Druckauflage vom 5.000 Exemplaren und ist gegen eine Schutzgebühr von 2.50 Euro erhältlich.

2008-05-30