Gemeentemuseum, Den Haag: Hubert de Givenchy – To Audrey with Love

 

 

 

 

Audrey Hepburn war nicht nur eine einzigartige Actrice, sie war auch die Muse von Hubert de Givenchy, einem der bedeutendsten Vertreter der Welt der Haute Couture.

Die Ausstellung skizziert ab 26. November 2016 bis 26. März 2017 ein faszinierendes Bild der engen freundschaftlichen und professionellen Beziehung zwischen Hubert de Givenchy und der Hepburn. Sie begann 1953 und dauerte bis zum Tod der Filmschauspielerin 1993.

Der Meister stattete Audrey sowohl privat als auch am Set mit natürlich exklusiv für sie entworfenen zauberhaften Kreationen aus, so für den Kultfilm „Frühstück bei Tiffany“ und für „Wie klaut man eine Million?“. Audrey Hepburn kommentierte einst: „Givenchys Kleider sind die einzigen, in denen ich mich wie ich selbst fühle. Er ist mehr als ein Modedesigner, er erschafft Persönlichkeiten.“

Die Ausstellung zeigt neben außergewöhnlichen Modeentwürfen, Zeichnungen auch Fotos und Filmmaterial, die den Geist dieser besonderen Beziehung zweier Menschen zum Leben erwecken, die in ihrer Liebe zu Mode und Eleganz verbunden waren.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen: 
www.gemeentemuseum.nl/de/ausstellungen/hubert-de-givenchy-to-audrey-with-love

Titelbild: Gemeentemuseum Audrey Hepburn Copyright Donaldson Collection Getty Images