Vionic: Sommerlich-leichte Flipflops mit orthopädischem Fußbett

 

 

 

 

Neu auf dem Markt: Dass es nun ausgerechnet die viel geschmähten sommerlichen Zehentrenner sind, die es zu einer modisch-orthopädischen „Kooperation“ gebracht haben, ist der amerikanischen Schuhmarke Vionic zu verdanken. Mit großem Gespür für hochmodisches Schuhwerk, kombiniert mit einer ausgeklügelten Einlagentechnologie werden Ansichten wie etwa „Zehentrenner sind ungesund“ überzeugend ins Reich der Vorurteile verschoben.

 

 

l. Bildunterschrift (o.v.l.): Modelle Floriana und Juliell. Fotos Vionic

 

Doch, worum handelt es sich, im allgemeinen bei Zehentrennern? Zunächst einmal gelten sie wegen der dünnen, flachen Sohle als ungesund für den Fuß. Für viele Orthopäden sind sie sogar ein absolutes No-Go, da sie weder Halt noch Dämpfung bieten und so Schmerzen in Fuß, Knie oder Rücken verursachen können.

Die von Orthopäden entwickelte Vionic-Einlagentechnologie, die hier in allen Modellen – nun eben auch in Sandalen und Zehentrennern – integriert ist, stabilisiert den Fuß und verhindert das Einknicken und lindert so Schmerzen im Fersen-, Knie- und Rückenbereich. Darüber hinaus machen bunte Designs, trendiger Materialmix und das lässige Spiel mit Schmucksteinen die Sommerschuhe zu stylischen Begleitern.

Bildunterschrift (r.): Vionic Graphik vorher – nachher

 

Wie funktioniert die Einlagentechnologie, die das Gehen und Stehen angenehm komfortabel macht? Es wirken drei Technologien zusammen: Eine tiefe und feste Kugelferse hebt die Fußinnenseite an, sodass der Fuß und in Folge auch das Knie und die Hüfte zurück in die neutrale Position gebracht werden. Ein neu entwickeltes biomechanisches Fußbett unterstützt das Fußlängsgewölbe und verhindert so zusätzlich das Einknicken des Fußes. Weitere Entlastung und Dämpfung bietet die stabile, aber flexible Zwischensohle.

Wer's ganz genau wissen will, findet im Video (siehe Textende) leicht verständliche Informationen. Erhältlich sind die Schuhe im Vionic-Onlineshop und im Fachhandel.

Brikada-Empfehlung: Die drei gemeinsam eingesetzten und wirksamen Technologien lassen Zehentrenner in einem völlig neuen Tragegefühl erscheinen. Nach anfänglicher Gewöhnungsphase (leichter Schmerz im Kniebereich, weil Knie und Hüfte sich erst neu aufeinander einstellen müssen) wird das Laufen mit den neuartigen Zehentrennern zum reinen Vergnügen. Und dass Komfort und schuhmodischer Schick keine Utopie bleiben, beweisen die Modelle der amerikanischen Schuhmarke, allen voran die Zehentrenner. So schließen gut gebautes Schuhwerk und modisch treffsicheres Schuhdesign eine empfehlenswerte Allianz!
Brigitte Karch
 

Bildunterschrift (o.): Zehentrenner – komfortabel und stylisch zugleich. Foto: Vionic

 

Ach, übrigens: Der vor rund 10 Jahren aus der Taufe gehobene National Flip Flop Day® im amerikanischen Tropical Smoothie Cafe in Atlanta wird seither an jedem dritten Freitag im Juni begangen. In diesem Jahr findet er am 17. Juni statt. Er steht für Sommer, Sonne und das wunderbar lässige Gefühl, endlich mit luftigen und modischen Zehentrennern durch die Straßen oder über den Strand zu schlendern. Viele fiebern genau dem Moment entgegen … Sie auch?

 

Weitere Informationen:
www.VionicShoes.de
 

Titelbild: Grafik mit Fußbett sowie Zehentrenner-Modelle F/S 2016. Foto: Vionic