Label Petra Dieler kommt im nächsten Herbst/Winter androgyn, klassisch und modern daher

Petra Dieler beispielsweise überzeugt mit ihrem gleichnamigen Premium Label „Petra Dieler“ aus Frankfurt. Ihre neue Kollektion trägt ihre typische, unverkennbare Handschrift: androgyn, klassisch, modern – und immer ein bisschen cool.

Die Kollektion für Herbst/Winter 2015/16 enthält rund 50 Modelle, darunter auch einige großformatige Taschen und Backpacks. Es sind echte Lieblingsteile, die garantiert mehr als eine Saison überdauern; denn anstelle von übertriebenen Dekorationen, Name Dropping und Bling Bling setzt die Kreative auf Wertigkeit und Qualität. Auf Nachhaltigkeit und Individualität. Für das Design zeichnet Petra Dieler persönlich verantwortlich.


Gefertigt wird in Portugal, ausschließlich in kleinen Manufakturen, die ihr Handwerk nicht nur verstehen, sondern von Herzen lieben. Die Leder, darunter softe Nappas, Velours, Lack und Metallics, aber auch exquisite Qualitäten wie Echsenprägungen, Craquelé und „Horsy“, ein Cavallino mit Leo-Print, stammen fast ausschließlich aus Italien. Die handwerkliche Bearbeitung der Materialien – ob geölt, geschliffen oder mit Metallicstaub versehen – macht jeden Schuh zu einem individuellen Liebhaberstück.

Classic trifft Couture
Schuhe müssen tragbar und chic sein, niemals kompliziert, so das Credo von Petra Dieler. Sie müssen die moderne, selbstständige Frau durch den Alltag begleiten. From Nine to Five. Mit einem Augenzwinkern interpretiert Petra Dieler den androgynen Chic. Brogues, Monks und Oxfords überzeugen durch außergewöhnliche Materialien wie Lack, Rochenprint oder Horsy. Stiefeletten zeigen sich als Ankle- und Workerboots. Ein Hauch von Sixties Couture kommt bei Stiefeletten mit wandigen Karréeleisten und Schwarz/Weiß-Kontrasten zum Ausdruck. Sportivität drückt sich über Edel-Sneaker in tonigem Material-Mix sowie durch lässige Booties und Slip-ons in Leoprint und Echsenprägung aus.


Modernität wird bei den ausgefeilten Leisten und extravaganten Absatzformen sichtbar, ohne dabei auf den bewährten Komfort zu verzichten. Die Sohlen, die von Petra Dieler exklusiv entwickelt werden, überzeugen durch Leichtigkeit und Funktionalität. Dank flexibler Ledersohlen mit Mezzagomma-Einsatz übersteht „Frau“ auch einen Regenguss trockenen Fußes. Superleichte EVA-Plateausohlen mit dezentem Profil verleihen maskulinen Halbschuhen eine softe Note. Weiße und hellgraue Böden sorgen bei den sportlichen Modellen für den Frischekick.

Das zurückhaltende Farbbild unterstreicht den klassischen, langlebigen Charakter der Kollektion. Schwarz- und Grautöne, daneben dunkles Braun, Tintenblau sowie ein neutraler Tundraton lassen sich zu vielen Outfits kombinieren. Für die femininen Momente im Leben empfiehlt Petra Dieler zartes Rosé und Aubergine.

Das Damenschuh-Label Petra Dieler mit Sitz in Frankfurt am Main ist preislich im Premium-Segment angesiedelt. Das Größenspektrum reicht von 35 – 42.

Weitere Informationen:
www.petra-dieler.com

Titelbild: Designer Petra Dieler. Sie gründete Anfang der 90er-Jahre das Premium Laber „Petra Dieler“