MoMu Antwerpen: Mode von heute und morgen

Die gesamte MoM-Kollektion umfasst rund 25.000 Objekte, in erster Linie Bekleidung und Accessoires. 7000 sind in den vergangenen fünf Jahren hinzugekommen: Akquisitionen, Geschenke und Dauerleihgaben. 

Seine umfangreiche Sammlung historischer Mode ergänzt das Museum ständig mit den Werken zeitgenössischer belgischer Designer. Die aktuelle Schau präsentiert handwerkliches Können, kühne Konzepte, avantgardistische Silhouetten.

Bildtext (r.): Haider Ackermann H/W 2011-2012, Photo: Stephen Mattues.
 

Es beteiligen sich bekannte belgische Designer wie Raf Simons, Haider Ackermann, Walter van Beierendonck, Veronique Branquinho, AF Vandevorst und Ann Demeulemeester. Junge Talente wie Christian Wijnants und Peter Pilotto sind ebenso vertreten wie Größen wie Delvaux, Balenciaga, Helmut Lang.

 

Bildtext (u.): Dior by Raf Simons S/S 2013, Photo: Stephen Mattues.

Als Früchte der wachsenden internationalen Verbindungen des Antwerpener Museums können Besucher betörende Modelle internationaler Häuser und privater Sammlungen bewundern, u.a. jene von Raf Simons für Christian Dior. Die Ausstellung zeigt nicht allein Raf Simons Männermode, sondern ebenso seine Modelle für Jil Sander und Christian Dior. In jeder Saison kauft das MoMu neue Creationen des Meisters an. Die harmonische Verbindung von Handwerk und Kunst finden sich in all seinen Modellen, für Frauen und Männer, Couture und Ready-to-wear-Ware.
(Aus dem Englischen übersetzt von Doris Losch)

Weitere Informationen:
www.momu.be

Titelbild: Plakat "MoMu Antwerpen"