„Deichmann Design Atelier“ präsentiert die Tophits seiner Schuhinspirationen


Die Schuhfans im Internet haben entschieden: Von den insgesamt 16 Schuhmodellen des „Deichmann Design Ateliers“ gefallen ihnen am besten die Segelbooten nachempfundenen Wildlederpumps von Sam Frenzel (Paris), die lilafarbigen Wedges aus Alpakawolle und mit aufwändigen Rosenapplikationen vom Designer-Duo Nova Chiu (London), die Chelsea-Boots mit Holzplateau vom dänischen Designer Mads Dinesen (Berlin), die von geometrischen Formen inspirierten Zwei-in-Eins-Sandalen von Lenka Marková (Pilsen) sowie die trendigen, mitternachtsblauen Sneaker von Milou van den Berg (Amsterdam).

Bei der Kreation der Schuhmodelle hatte Europas größter Schuhhändler den fünf jungen Designern vollkommen freie Hand gelassen. „Shoes Without Limits“ lautete das Motto. Das Ergebnis: „Alle Pumps, Stiefel und Sneaker, die Mitte Juni im Deichmann Design Atelier in Berlin präsentiert wurden, sind inspirierend, spannend und beeindruckend“, sagt Deichmann-Projektleiterin Sonja Schröder-Galla.

Die fünf Favoriten werden anschließend in einer limitierten Auflage von jeweils sechs Stück produziert. Für die Realisierung der Mini-Serie zeichnet das International Shoe Competence Center (ISC) in Pirmasens verantwortlich.

Das Besondere: Die Schuhe sind nicht im Handel erhältlich, sondern wurden exklusiv verlost. Sobald die Gewinner ermittelt wurden, beginnen die ISC-Mitarbeiter mit der Herstellung der Schuhe in der individuell benötigten Größe. So erhält jeder Gewinner einen einzigartigen Schuh, ein Unikat, das ausschließlich für ihn gefertigt wurde.

Weitere Informationen:
www.deichmann.com

Bildtext (v.l.): Die trendigen, mitternachtsblauen Sneaker von Milou van den Berg (Amsterdam) sowie die von geometrischen Formen inspirierten Zwei-in-Eins-Sandalen von Lenka Marková (Pilsen).