INNATEX: Die Green Fashion Szene feierte sich (Nachbericht)


Wie ein Magnet zog das Veranstaltungsformat – eine Kooperation der Ethical Fashion Show Berlin, des Greenshowroom und der INNATEX – Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien Anfang Juli Designer, Label- und Shop-Inhaber sowie Prominenz aus Politik und Society in das Umspannwerk Kreuzberg.

Die Sommerausgabe der GreenLounge stand auch wettermäßig unter einem guten Stern. Bei freundlichen Temperaturen war die Terrasse des Umspannwerks das Zentrum aller Gespräche. Zu vorgerückter Stunde genossen so gut wie alle Gäste den lauen Sommerabend im Freien. Die öko-fairen Drinks des Barteams und andere sommerlich-leichte Erfrischungen begeisterten die Besucher. Das Serviceteam kredenzte durchgängig leckerste italienische Spezialitäten und fruchtige Bio-Eis-Kreation.

Beliebter Treffpunkt im Eingangsbereich war erneut die Fotowand. Hier konnten die GreenLounge-Besucher bereits nachmittags einen ersten Blick auf eine Auswahl der Kollektionen werfen, die vom 3. bis zum 5. August in Hofheim-Wallau zu sehen sind. Dort werden mehr als 230 Modelabels ihre Kollektionen von DOB, HAKA und Kinderkleidung über Accessoires bis hin zu Schuhen zeigen.

Nachhaltige Schuhmode im Fokus
Beim Thema nachhaltige Schuhmode stellt sich immer wieder die Frage nach dem verarbeiteten Leder. Spezialisierte Labels, die sich im Bereich der Nachhaltigkeit etabliert haben, gibt es schon lange. Doch bislang fehlt es an einheitlichen Kriterien für die Nachhaltigkeit eines Schuhs. Die INNATEX hat daher die Zulassungskriterien zur Sommermesse im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens angepasst: Neben Produkten aus kbT/kbA werden ab sofort nur noch Lederwaren gezeigt, die zu mindestens 50 Prozent aus pflanzlich gegerbter oder naturbelassener Tierhaut bestehen. Mit der Sonderzulassung von nachhaltigem Kunstleder wird die INNATEX außerdem den Ansprüchen vegetarisch oder vegan lebender Menschen gerecht.

Weitere Informationen:
www.innatex.de

Bildtext: Silke-Manon Wiesnet (Manondesign), Saruul Fischer (Edelziege), Melanie Sarfert (Edelziege) und Rebecca Hirte (Edelziege). Foto: INNATEX und Nina Pieroth / www.ninapieroth.de