Glaw: Mode zwischen weiblicher Kraft und Zerbrechlichkeit


Nostalgische Elemente vergangener Zeiten reflektieren die unterschiedlichen künstlerischen Inspirationsquellen der beiden Designer Maria Poweleit und Jesko Wilke. Sie lernten sich an der internationalen Kunsthochschule für Mode ESMOD in Berlin kennen.

Nachdem beide Designer 2011 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatten, trafen sie die Entscheidung, ihre kreativen Energien zu bündeln, um das High-End Fashion Label Glaw zu gründen. Es porträtiert ihre eigene Vision der Frau des 21. Jahrhunderts und vereint weibliche Kraft und Zerbrechlichkeit.

Werke von Caspar David Friedrich sind die Inspirationsquelle, an der sich die Debütkollektion orientiert, die im Herbst 2012 lanciert wird. Die Stimmungen der Werke finden sich in den Farben und Dessins der Kollektion wie Batik-Leder oder Lobster Red wieder.

Glaw spricht eine breite Palette weiblicher Konsumenten aller Altersklassen an, da die gesamte Kollektion den Fokus auf Tragbarkeit und Vielfalt richtet. Luxuriöse Materialien und hohe Qualitätsstandards in der Verarbeitung erklären, warum sich die Marke im Premiumsegment positioniert.

Komplexität sowie weibliche Ambivalenz zeichnen die Kollektion von Glaw aus und lassen dem Betrachter Raum für Interpretation.

Weitere Informationen:
www.glaw-berlin.com
(Der Link wurde am 17.10.2012 getestet.)

Bildunterschrift: Drei Glaw-Modelle der Herbst-Winterkollektion 2012/2013.