Modistenmeisterin Marita Prestel ist neue Deutsche Hutkönigin 2012/13


Warum sie sich der Wahl zur Deutschen Hutkönigin gestellt habe, wollten wir von Frau Prestel (44) erfahren. „Weil mein Mann mich angemeldet hat, und meine Tante schon seit langem vehement auf mich eingeredet hat, ich solle mich doch der Wahl stellen“, lacht Marita Prestel herzlich. „Eigentlich hatte ich nicht wirklich mit dem Sieg gerechnet, denn aus rund 10 Teilnehmerinnen verblieben immerhin fünf Finalistinnen. Allerdings war ich dabei die einzige Kandidatin aus der Hutbranche“, erläutert sie.

Marita Prestel brillierte mit einer topmodischen Hutkreation, einem entzückenden Federarrangement, das zu festlichen Anlässen getragen wird. Als Basismaterial verwandte sie ein pinkfarbenes Geflecht aus Sisalfaser, so genanntes Sinamay-Material, mit schwarzer Paspellierung. Die schwarzen Hahnenschlappen, zu Cock-Tipps zugeschnitten, verleihen der eleganten, duftig-filigranen Kopfbedeckung einen besonderen dekorativen Kick. Vom Entwurf bis zum fertigen Hut benötigte Marita Prestel rund zwei Tage.

„Ich war regelrecht überwältigt, als ich den Titel Deutsche Hutkönigin 2012/13 errang“, erinnert sich Marita Prestel. Zusammen mit den Finalistinnen stellte sie sich dem Publikum beim Hutmuseum, auf dem Hutmacherplatz und auf weiteren Straßen der Lindenberger Innenstadt, leider bei denkbar unfreundlichem Regenwetter. „Dennoch, es war grandios. Meine Mitbewerberinnen fielen mir um den Hals, es waren richtig faire Mädels. Und auch mein ‚Fanclub‘, meine Familie und Freunde sowie meine Hutsalon am Dom-Kollegin, Ursula Seidl, freuten sich riesig mit mir“, erinnert sich die Modistenmeisterin.

Nun heißt es für Marita Prestel die Repräsentationspflichten als Deutsche Hutkönigin zu erfüllen. Das sind im wesentlichen Veranstaltungen im Rahmen von Mode-, Tourismus und Wirtschaftsmessen in Lindenberg. Aber auch auf der diesjährigen „Mut zum Hut“ -Veranstaltung am letzten September-Wochenende in Neuburg an der Donau wird Marita Prestel als Deutsche Hutkönigin 2012/13 auftreten.

„Deutsche Hutkönigin zu sein, ist für mich eine schöne und würdige Aufgabe. Ich darf für die Hutbranche präsentieren, das Handwerk vertreten und die Freude am Hut den Menschen näher bringen“, bilanziert abschließend die charmante Modistenmeisterin Marita Prestel.

„Ich habe Frau Prestel gerne bei ihrem Vorhaben unterstützt, sich der Wahl zur neuen Deutschen Hutkönigin zu stellen“, berichtet Anneliese Hartung, Inhaberin vom Hutsalon am Dom in Augsburg, und ergänzt: „Frau Prestel verfügt nicht nur über tolles Talent, sondern zeigt als Modistenmeisterin immer wieder ihr vielfältiges Können.“
Brigitte Karch

Bildtext: Modistenmeisterin Marita Prestel (r.) ist neue Deutsche Hutkönigin 2012/13. Im Bild zusammen mit Modistenmeisterin Anneliese Hartung, Inhaberin vom Hutsalon am Dom in Augsburg. Foto: Fred Schöllhorn