Grothesque: Die Wiederentdeckung der Clogs


Jenen Pantoffeln, die man mir nichts, dir nichts am Fuß hat und die automatisch dieses ganz bestimmte Gefühl von Entspanntheit mitbringen. Ob klassisch mit geschlossenem Vorderblatt, ob eher in Richtung Sabot gehend, ob offen als Pantolette – die bequemen Treter spielen in ihrer jüngsten Erscheinung nicht selten Chamäleon und distanzieren sich dabei auch gerne mal von ihrer bislang ausschließlich rustikalen Anmutung. So zum Beispiel gesehen bei der dänischen Marke Billi Bi, die im Frühjahr/Sommer einen offenen Slingclog herausbringt.

Lässig und farbenfroh zeigen sich indes die Sabots von Grotesque – mit einem wohl dosierten Überschuss an Leder. Bei Maguba gibt’s die Clogs auch im spacigen Metallic-Look. Übrigens: Es muss an Obermaterial nicht immer Leder sein. Auch Denim oder bedruckte Stoffe sowie Leinen finden Verwendung, zum Teil liebevoll gemustert oder aufwändig bestickt wie bei Adelheid oder Art.

Daher dürfen sich nicht nur die Füße auf ein Glücksgefühl freuen, sondern auch optisch bleiben uns die geliebten Clogs in ihrer Neuauflage nichts schuldig.

Weitere Informationen:
www.1st-blue.com

(Der Link wurde am 27.10.2010 getestet.)