Heiß begehrt: Italienische Schuhe Trends Herbst/Winter 2010/11 (brikada TV)


Drei große Trend-Themen kristallisieren sich bei den Damen-Kollektionen für die neue Saison heraus:

"Minimalimus": Pumps oder Sandalen bestechen durch typische Farbnuancen der 90er Jahre. Edles Schwarz, klassisches Weiß oder elegantes Grau kombinieren die Hersteller mit glamourösen Blau- oder Grüntonen. "Must have” der Saison sind möglichst hohe Plateauabsätze, die die Weiblichkeit unterstreichen. Bei den Materialien kommen sowohl Wild- und Nappa- als auch Krokoleder zum Einsatz. Eyecatcher setzen Tweed-Applikationen, Überfärbungen des Leders oder Metallik-Optiken.

Großstadtleben und Rückbesinnung auf die Natur schließen sich in der Mode nicht aus. Beim "Urban Country Style" findet sich die gesamte Farbpalette der Natur auf den Schuhen wieder, zum Beispiel leuchtendes Rot und Orange oder gedeckte Töne wie die Trendfarbe Taupe. Diese ermöglicht unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Dominate Form der Saison ist der Stiefel – von Ankle-Boots über kniehohe Modelle bis hin zu Overknees. Weitere Formen: elegante Abendmodelle sowie neue stylische Slipperformen mit Einflussen der 60er Jahre.

"Romantik meets Psychedelik" lautet der dritte Trend mit dem großen Vorbild des neuen "Alice im Wunderland" Films. Hier geben antike Farben wie Silber, Kupfer und Bronze den Ton an.
Eine elegante Note verleihen Wildleder, Velourssamt, Reptilien- und Schlangenprints. Auch Tartan, Brokat und Damast Satin sowie Pelze mit Metallik-Optik kommen zum Einsatz. Passend zum weiblich-romantischen Thema sind die Absätze für Sandalen und Pumps schmaler geschnitten. Zusatzliche Akzente setzen Edelstein-Verzierungen.

Weitere Informationen:
www.anci-calzature.com

Bildunterschrift: Marke: EGO Alberto Gozzi (l.),Marke: Manas Lea Foscati (r.)

(Der Link wurde am 30.06.2010 getestet.)