Bergmann: Berückende Faschings-Perücken


Erkennungszeichen sind weiße Lockenperücken unter elegantem Dreispitz. Ein stilsicherer Auftritt für alle, die ein besonderes "Aha"-Erlebnis (wenn auch vielleicht nur zur Faschingszeit) suchen.

Die Kunst bei der Perückenherstellung besteht darin, dass jede Locke so sitzt, wie sie sein soll. Mit dem passenden Kostüm kann also jetzt der Glanz vergangener Epochen zumindest für kurze Zeit wieder zum Leben erweckt werden. Für den Charme und die Verführungskünste ist allerdings jeder selbst verantwortlich …

Etwa Mitte des 18. Jahrhunderts kam das Perücken-Tragen der Damen in Mode. Auch das "Weißpudern" des Gesichts war ausgesprochen "in". Ganz aktuell ist Faschings-modisch betrachtet beides – Perücken und Weißpudern- schlichtweg "der Renner". Der Venezianische Karneval lässt grüßen!

Weitere Informationen:
www.bergmann.de

Bildtext: Bergmann

(Der Link wurde am 07.02.2010 getestet.)