Salamander: Modernität gefragt


Die Schlüsselwörter der neuen Saison heißen Leichtigkeit, Frische und Farbe. Gegensätze bestimmen das Bild: Technische Materialien treffen auf natürliche Leder. Brillante, leuchtende Farben stehen dezenten Neutraltönen gegenüber.

Farbe ist nicht nur für sportive Styles gemacht. Bei Salamander gehen Ballerinas, Sneakers, Sandalen und Mokassins mit einem Farb-Cocktail an den Start. Dabei verleihen die Materialien, die zum Einsatz kommen, wie Nappa, Nubuk und Velours den Knallfarben tonige Nuancen. Rot, Koralle, Sonnengelb, Grün und Lila treten als klare, monochrome Flächen zum Beispiel in Form von Colourblocking (Farbblöcken) in Erscheinung.

New Classic
Alltags- und berufstauglich, chic und sportiv. Jacken, weiße Blusen und feine Kombinationen stehen wieder im Fokus und brauchen elegante, tief dekolletierte Pumps mit raffinierter, seitlicher Linienführung, um richtig zur Geltung zu kommen. Auffällige Merkmale dieser Modelle sind Schlangenleder-Optiken und dezent verspielte Blumenapplikationen.

Art und Nature
Natürliche Aspekte, eine modifizierte Ethnik und jede Menge florale Dessins. Hippie-Tuniken sind das wichtigste Accessoire und werden bei diesem Schuhhersteller mit Sandaletten in erdigen Naturtönen, kunstvoll geknotet, in Szene gesetzt. Ein Hauch der 70er-Jahre umweht diese Modelle und zeigt sich in Form von breiten Riemchenpumps mit blockigen Absätzen und natürlichen Farbgestaltungen.

Materialien
Das oberste Gebot für Materialien lautet: weich und leicht. Dementsprechend sind die neuen Damenschuhe aus anschmiegsamem Lammnappa, Soft-Lack und samtigem Nubuk gefertigt. Lack kombiniert mit Velours setzt die neuen Farben besonders ausdrucksvoll in Szene.

Weitere Informationen:
www.salamander.de

Bildtext: Ballerina in Glattleder. Foto: Salamander Frühjahr/Sommer 2009

(Der Link wurde am 16.01.2009 getestet.)