Claudia Richarz-Götz feiert mit „aboutHats“- Magazin-Premiere


"Es gibt ja auch Auto-, Hunde- und Wohnzeitschriften", argumentiert die Herausgeberin Claudia Richarz-Götz lachend auf manch ungläubige Frage, warum es denn "ausgerechnet ein Hutmagazin sein muss".

Aber im Ernst, Hüte sind mittlerweile zum modischen Accessoire avanciert, ohne die die "Frau von Welt" bzw. der "Mann von Welt" sich längst nicht mehr blicken lassen können.

Eine Hut-modische Renaissance ist angesagt, und das ist auch gut so, denn der Beruf der Modistin bzw. der des Hutmachers ist es wert, dass auch zukünftig dieses Handwerk erhalten bleibt und das fachliche Wissen an die die nächsten Generationen tradiert wird.

Das 82-Seiten starke Magazin zieht in seiner Premieren-Ausgabe gewissermaßen alle Register, um Leserinnen und Leser zu faszinieren und zu begeistern. Man kann sich nicht satt sehen, angefangen vom Titelbild, auf dem das aparte russische Model Anna aus Minks mit einem eleganten Spitzen- und Pailetten besetzen Hütchen beim Betrachter leichtes Herzklopfen verursacht. Oder man liest mit Genuss ein Portrait über die Künstlerin und Initiatorin der Mut zum Hut-Schau in Neuburg an der Donau, Ute Patel-Mißfeld, die nicht nur atemberaubende Hüte kreiert, sondern den Bericht mit einigen fröhlich-frechen Karikaturen untermalt. Zudem lies sie in das "aboutHats"-Gesamtkonzept ihre Kreativideen mit einfließen.

Aber auch Lindenberg, das traditionsreiche Hutmacher-Städtchen im Allgäu, das seit einigen Jahren eine Hutkönigin wählt, ist hier malerisch-informativ mit einem Bericht vertreten. Ebenso ist hier die diesjährige Hutköniging, Conny Brendle, die mit Eleganz und Noblesse gewissermaßen als Hut-Botschafterin landauf und landab durch die Bundesrepublik zieht, mit einem Interview vertreten. Natürlich haben in der "aboutHats" auch die Herren das Sagen, so etwa in einem Interview mit Andreas Nuslan, der berechtigterweise auch als "Hutkönig von Regensburg" apostrophiert wird.

Das Magazin steht ganz im Zeichen von Manufakturen und berichtet unter anderem auch über Automobil- und Luxusyachten-Hersteller, die ihre liebevoll handgemachten Edelprodukte stolz präsentieren. Eine Fülle modischer Neuheiten, untermalt mit faszinierenden Fotos, Reisen, prominente Hutträgerinnen und Huträger ergänzen das in der Premierenausgabe umfangreiche Themenspektrum. Die offizielle Erstausgabe von "aboutHats" wird gewissermaßen das Jahr 2009 einläuten.

Alles in allem: hier entstand ein optisch und inhaltlich anspruchsvolles Hutmode-Magazin. Kein Wunder, dass eine deutsche Fluggesellschaft gleich vom Start für sein First-Class-Publikum eine erhebliche Auflagenzahl reservieren lies.

Wir von brikada wünschen dem Hutmagazin "aboutHats" einen festen Platz im Lifestyle Magazin-Markt und weiterhin so viele, hervorragende Hutmode-Themen mit exzellenter Fotografie. Nur mit solch einem niveauvollen Konzept wird man seine Leserinnen und Leser auf Dauer erfreuen und überzeugen können!
Brigitte Karch

Weitere Informationen:
www.about-hats.de
www.mutzumhut.de

Bildtext: Auf der 9. Mut zum Hut-Schau in Neuburg an der Donau gratulierte das brikada-Redaktionsteam zur gelungenen Premiere des Hochglanzmagazins "aboutHats" (v.l.): Helga Petring, "aboutHats"-Herausgeberin Claudia Richarz-Götz, Doris Losch und Dr. Isolde Bräckle. Foto: Brigitte Karch

(Die Links wurden am 17.10.2008 getestet.)