BREE: Taschen mit Nachhaltigkeitseffekt


Bereits Anfang der 70er brachte das Unternehmen Modelle in Baumwoll-Leinen-Gewebe auf den Markt. Sehr erfolgreich, wie sich herausstellte. Auch in den 80er Jahren setzte der Hersteller – gemäß dem Schlagwort "Zurück zur Natur" auf Leinen. Heute erfahren natürliche Produkte größere Wertschätzung denn je – und das Material Leinen zeigt sich dabei wie anpassungsfähig es in Sachen Taschenmode sein kann.

Lässig-sportiv in der Optik – so lautet der Anspruch der Modellserie "Leinen Natur". Die Taschen vereinen Gegensätze, indem sie einerseits aktuelle Modetrends BREE-typisch abbilden, andererseits jedoch zeitlos schön sind.

Von der Textur her bestehen die Modelle dieser Kollektion aus hochwertigstem italienischen Leinen, einem ausgesprochen sorgfältig verarbeiteten und sehr lebendigen Material. Regelmäßiger Gebrauch macht es griffiger. Kombiniert wird das Gewebe mit hochwertigem Rindleder.

Die Freizeittasche (siehe Foto) zeichnet sich durch ihre klare Linien und überzeugende Materialkombination von Leinen und Leder aus. Sie ist aufgrund ihres länglich-runden Formats besonders geräumig. Neben den handlichen Tragegriffen aus Leder verfügt die Tasche ebenso über einen ledernen Schulterriemen – sehr praktisch für unterschiedliche Trageanlässe.

Einziges Manko: Bei den Innenausstattung fiel auf, dass sich unmittelbar vor der Seitentasche mit Reißverschluss funktionelle Details wie integrierter Schlüsselanhänger, Handyfach und Steckschlaufen für 3 Kugelschreiber befinden. Sie machen das Öffnen bzw. Schließen des Seitenfachs recht umständlich.

Die Serie Leinen Natur umfasst Damentaschen, Businessgepäck sowie Freizeitgepäck in den Farben Nature, Brown und Rose.

Weitere Informationen: www.bree.com

(Der Link wurde am 15.01.2008 getestet.)

Bild: Bree Taschenmodell der Serie Leinen Natur.