Stella Fashion Night 2007 in Zürich mit Hattie Morahan


In den herausgeputzten Räumen der Toni Eventhall geht am 9. November 2007 die glamouröse Stella Fashion Night über die Bühne. Diese wohl größte international ausgerichtete Modeveranstaltung der Schweiz ist Kulisse für die Verleihung der beiden Modeförderpreise annabelle Award und Swiss Textiles Award, der einer der prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Welt.

Absoluter Hingucker der Modenacht dürfte der über 60 Meter lange Laufsteg sein, auf dem die Damen- und Herrenkollektionen gezeigt werden. Er führt von der Haupthalle, wo auch die Preisverleihung stattfindet, in die angrenzende Werkschauhalle, und dort sitzt das Publikum praktisch auf Tuchfühlung mit den Models und Kreationen. Damit niemand etwas verpasst, übertragen Grossbildschirme das ganze Geschehen live in beiden Räumen. Moderiert wird der Event von Hattie Morahan, die charmante britische Actrice, die übrigens schon bald zusammen mit Nicole Kidman im Fantasyabenteuer „The Golden Compass“ zu sehen sein. Als Co-Moderator fungiert der Schweizer Medienprofi Marco Fritsche. Mit dabei sein werden auch Modesesigner Tommy Hilfiger sowie das Designtalent Bruno Pieters, Textilvisionen.

Anschließend an die Modeschau findet eine Party statt mit kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken von Cateringpartner Globus. Als Erinnerungsgeschenk erhält zudem jede Besucherin und jeder Besucher einen Originalflacon mit dem neusten Damenduft „Dreaming“ aus dem Hause Tommy Hilfiger.

Der Swiss Textiles Award besteht aus einem Förderbeitrag im Wert von 100 000 Euro, der dem Gewinner helfen soll, den definitiven Durchbruch in der internationalen Modeszene zu schaffen. Eine renommierte Jury bewertet die präsentierten Damen- und Herrenkollektionen von Ann-Sofie Back (London), Bless, Ines Kaag und Desiree Heiss (Berlin/Paris), Felipe Oliveira Baptista (Paris), Ute Ploier (Wien), Gareth Pugh (London) und Marios Schwab (London).

Beim annabelle Award wird Stardesigner Tommy Hilfiger den Preis “ ein einjähriges Praktikum in seinem Team in Amsterdam “ überreichen. Annabelle übernimmt die Kosten für
den Aufenthalt, zahlt ein monatliches Taschengeld und ermöglicht so einem jungen Schweizer Designtalent den Einblick in die internationale Modeszene.

Weitere Informationen:
www.ticketino.ch
www.swisstextiles.ch
www.stella-fashionnight.ch

(Die Links wurden am 27.10.2007 getestet.)

Bild: Hattie Morahan