Stiftung Warentest: Kameras, Objektive und Action-Cams auf dem Prüfstand

Neben Kameras, Objektiven und Action-Cams sorgen viele Tipps sowie Zusatzinfos für umfassenden Durchblick. Ein Glossar mit den wichtigsten Fotobegriffen von APS-C-Bildwandler über Cipa-Standard (Aufnahmen mit einer Akkuladung) bis hin zum Zoomfaktor runden die Thematik sinnvoll ab.

Eindrucksvoller als jedes Smartphone, so die Fotoprofis der Stiftung Warentest, könne man mit einer richtigen Kamera große und kleine Momente festhalten. Damit nichts schief geht, haben sie über 60 Kameras, über 50 Objektive und 18 Action-Cams vorgenommen und die Geräte in einem handlichen Katalogheft zusammengestellt. Mit aussagekräftigen Detailfotos, Vor- und Nachteilen, einem ausführlichen test-Kommentar und natürlich den klassischen Stiftung-Warentest-Tabellen zum besseren Vergleichen.

Wie im Autoquartett wird außerdem zu jeder Kamera ein Steckbrief mit technischen Details mitgeliefert – als schnelle, handfeste Einkaufshilfe. Eine einführende Kaufberatung hilft zunächst einmal, für sich das richtige System zu finden. Anspruchsvolle brauchen eine Systemkamera mit Wechselobjektiven, für Urlaubsfotos reicht oft eine Kompaktkamera, und Sportler und Spaßvögel interessieren sich eher für eine robuste Action-Cam. Die Tester haben die Geräte in Prüfinstitut und Praxis getestet. Herausgefiltert wurden dabei die Sieger aller Klassen, zusammengestellt auf 128 Seiten für 8,50 Euro. Ab 24. Juni am Kiosk und bestellbar im Shop der Stiftung Warentest.
(Quelle: Stiftung Warentest)

Weitere Informationen: 
www.test.de/kameraheft

 

Titelbild: Kameras/Stiftung Warentest