Bayerische Jagdkönigin: Umwelt und Natur – stärker betonen


„Die Schülerinnen und Schüler sollen in unserer technologiebegeisterten Welt den Bezug zur eigenen Umgebung, Natur und Umwelt nicht aus den Augen verlieren“, sagte Staatssekretär Karl Freller vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und verwies auf die Bedeutung der Umwelterziehung auch im Schulunterricht: „Ich unterstütze daher gerne Projekte wie ´Lernort Natur´ der bayerischen Jäger und ´Klassenzimmer Wald´.

Sollte sich der Berufswunsch „Grundschullehrerin“ der „königlichen Hoheit“, der 17-jährigen Gymnasiastin, erfüllen, wird in ihren Klassen der praktische Unterricht im Lebensraum Wald sicher auf der Tagesordnung stehen.

Weitere Informationen: www.stmuk.bayern.de

(Der Link wurde am 10.06.2007 getestet.)