Schlösserland Sachsen: „Die Rückkehr der Orangen in den Dresdner Zwinger“

Einst als eine der schönsten Orangerien Deutschlands angelegt, kennen den Dresdner Zwinger heute die meisten Besucher nur als Touristenmagnet und Festplatz.

Schlösserland Sachsen lädt am 20. Mai alle Dresdner und Gäste der Stadt ein, gemeinsam die Rückkehr der Orangen zu feiern! PostModern unterstützt dieses Vorhaben mit einer Sonderbriefmarke mit Orangenduft. Zehn Jahre nachdem PostModern die erste Duftbriefmarke Deutschlands veröffentlicht hatte, gibt es nun einen würdigen Nachfolger.

Ein Blick in die Historie: Im Jahr 1710 ließ Kurfürst August der Starke mehrere Hunderte Orangenbäume im Dresdner Zwinger aufstellen. Die Bäume sollten nicht nur für mediterranes Flair sorgen, sondern galten zur damaligen Zeit auch als Statussymbol.

Ein fruchtig, lieblicher Duft zieht sich durch die Gärten Sachsens. Ganz besonders der Adel wusste die süße Versuchung der immergrünen Orangenbäume zu schätzen. Bereits im 11. Jahrhundert hielt die Orange Einzug in Europa. Sie galt als die Frucht der ewigen Jugend. August der Starke brachte sie Anfang des 18. Jahrhunderts nach Sachsen. Seine Leidenschaft für diese Zitrusgewächse leitete in Dresden die Orangeriekultur ein.

Damals waren Zitruspflanzen teuer und selten und somit ein Symbol für Macht und Reichtum. Doch wohin mit all der Pracht im Winter? Dafür beauftragte der Kurfürst August der Starke 1709 seinen Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann eine Orangerie, den heutigen Zwinger, zu bauen.

Ab dem 19. Mai 2017 kehren die Orangenbäume endlich zurück. Dafür wurden 80 Zitruspflanzen aus Italien importiert und warten im Barockgarten Großsedlitz auf ihren großen Wiedereinzug am nächsten Tag in den Dresdner Zwinger.
 


Bildunterschrift (r.):
PostModern brachte eigens eine Briefmarke mit Orangenduft heraus.

Wer noch Orangenbaumpate werden möchte, sollte sich sputen. Der Freundeskreis des Schlösserlandes Sachsen e.V. hat 2014 ein Spendenprojekt ins Leben gerufen, um Baumpaten für die Bitterorangenbäumchen (mit Spendenschild) zu finden. Seit dem wurden 49 Paten gefunden. Helfen auch Sie mit, den Dresdner Zwinger als Orangerie wiederzubeleben!
(Quelle: Schlösserland Sachsen e.V.)

Weitere Informationen:
www.schloesserland-sachsen.de

Titelbild: Die Rückkehr der Orangen ab 20. Mai. In diesem Jahr bis September zu bewundern